ARBÖ: Pfingstferien-Beginn in Süddeutschland und verlängertes Wochenende ist gleich Stau

Wien (OTS) - Das kommende Wochenende bringt den Österreicherinnen und Österreichern durch den Feiertag am Montag ein verlängertes Wochenende. Den deutschen Nachbarn in Bayern und Baden-Württemberg beschert Pfingsten nicht nur ein verlängertes Wochenende, sondern auch zweiwöchige Ferien. Viele werden die Gelegenheit für einen Ausflug in den Süden an die Adria oder nach Bella Italia nutze. Staus und längere Verzögerungen werden am Samstag, vor allem in Westösterreich, nicht ausbleiben, warnen die Verkehrsexperten des ARBÖ.

Durch den Ausflugsverkehr in das verlängerte Wochenende, sind am Freitag ab den Mittagsstunden bis in den späteren Abend, Staus auf den Ausfallstraßen der Landeshauptstädte zu erwarten. Besonders betroffen wird erfahrungsgemäß die Millionenmetropole Wien sein. Die klassischen Staupunkte hier sind die Südosttangente (A23), die Altmannsdorfer Straße, die Grünbergstraße, die Triester Straße und die Westausfahrt ebenso wie die Südautobahn (A2) zwischen der Wiener Stadtgrenze und der Baustelle bei Kottingbrunn. In der steirischen Landeshauptstadt Graz werden Staus vor dem Plabutschtunnel auf der Pyhrnautobahn (A9) und der Südautobahn (A2) zwischen dem Knoten Graz/Ost und dem Knoten Graz/West sowie unter anderem auf der Conrad-von-Hötzendorf-Straße und Kärntner Straße nicht ausbleiben. In Linz müssen Autofahrer vor allem auf der Mühlkreisautobahn (A7) und der Westautobahn (A1) zwischen Asten und dem Knoten Wels sowie auf der Wiener Bundesstraße (B1) über den Ebelsberg beziehungsweise bis Traun mit langen Wartezeiten und Staus rechnen.

Auf Grund des Ferienbeginns in Süddeutschland kommt es nach Einschätzung des ARBÖ am Samstag, ab den Vormittagstunden, auf folgenden Straße in Richtung Süden zum Teil zu stundenlangen Verzögerungen:

  • Brennerautobahn (A13), vor der Mautstelle Schönberg
  • Fernpass Bundesstraße (B179), vor dem Lermoosertunnel und dem Grenztunnel Vils/Füssen
  • Rheintalautobahn (A14), vor dem Pfändertunnel und dem Citytunnel bei Bregenz
  • Tauernautobahn (A10), zwischen Zederhaus und St. Michael sowie vor dem Katschbergtunnel
  • Südtirol: Brennerautobahn (A22), vor der Mautstelle Sterzing/Vipiteno

Der ARBÖ-Informationsdienst rät, soweit als möglich, die Stautage zu meiden. Falls das nicht möglich ist, sollte neben ausreichend Proviant und alkoholfreien Getränken sehr viel Geduld im Gepäck sein. Die Experten stehen telefonisch unter der österreichweiten Telefonnummer 050/123-123 oder per e-mail: id@arboe.at rund um die Uhr für Infos über die Verkehrslage und Beratung über Ausweichstrecken zur Verfügung.

Rückfragen & Kontakt:

ARBÖ
Informationsdienst
Tel.: (++43-1) 89 12 17
id@arboe.at
www.arboe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR0001