Umweltfreundlich und garantiert röstfrisch: "Espresso-Mobil" in Wiener Parks unterwegs

Wien (OTS) - Frischen Kaffee auf der Parkbank genießen? Ab heuer ist das möglich! Drei Espressomobile sind unter anderem im Stadtpark, Rathauspark, Sigmund-Freud-Park und Beethovenpark unterwegs und bieten "coffee to go" an. Zwei weitere Gefährte sind in Produktion.

"Der Betreiber gewährleistet umweltfreundliche Produktion und Vertrieb", so Umweltstadträtin Ulli Sima. "Damit wird die Natur nicht beeinträchtigt und die Parkbesucher freuen sich über die neue Attraktion in den Wiener Parkanlagen."

Mit Strom betrieben

Versorgt werden die umgebauten Piaggio APE umweltfreundlich mit Strom, das Laden der Kaffeemaschine erfolgt mit einem speziellen Akku. Die Becher sind aus Karton, die Löffel aus Holz gefertigt. Nicht nur der Kaffee (hergestellt in einer kleinen Rösterei) ist frisch, auch das Wasser hat beste Qualität: "Espresso-Mobil-Chef" Peter Lindmoser verwendet Quellwasser aus der Seisensteinquelle in Wildalpen!

Neben Wasser, Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und einer Melange gibt es auch Tee, heiße Schokolade und für den kleinen Hunger: Guglhupf.

Kein Lärm, keine Abgase

Das Espresso-Mobil verursacht weder Lärm noch Abgase vom Motor, des weiteren benötigt es keinen eigenen Strom-, Wasser- oder Kanalanschluss und ist somit bestens geeignet, in den Wiener Parkanlagen Kaffee anzubieten.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/pressebilder

Rückfragen & Kontakt:

Marlene Auer
Mediensprecherin der Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima
Tel.: +43 1 4000 81359
E-Mail: marlene.auer@wien.gv.at
www.ullisima.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007