FPÖ: Unterreiner: Festwochen-Aktion steht symbolisch für fehlgeleitete Wiener Integrationspolitik

Salzburger Festspiele zeigen kulturell, wie es besser geht - Bei Rechnungshof-Empfehlungen noch wichtige Punkte offen

Wien (OTS) - "Die Wiener Festwochen stehen symbolisch für die fehlgeleitete Wiener Integrationspolitik", kommentiert FPÖ-Kultursprecherin NAbg. Heidemarie Unterreiner die plump provokante Festwochen-Aktion "Österreicher integriert euch!" In Wien sei dieses merkwürdige Projekt eines Camps, bei dem Österreichern von einer Experimentiertheatertruppe "Lernpakete" angeboten werden sollen, leider ganz und gar keine "Integrationsmaßnahme der anderen Art". "In Wien ist das eher der Normalfall. Die rot-grüne Wiener Politik verlangt Anpassung an fremde Kulturen stets nur von der autochthonen Bevölkerung", so Unterreiner. Dass von den üppigen Fördergeldern für die Festwochen auch solcher Unfug unterstützt werde, sei ein weiterer Beweis dafür.

"Im Gegensatz dazu stehen die Salzburger Festspiele, die einen Kulturbegriff leben, der sich am Publikum orientiert, und somit Jahr für Jahr die Gäste aus aller Welt begeistern", erklärt Unterreiner anlässlich der heutigen Behandlung des Rechnungshof-Berichtes zu den Festspielen im Plenum des Nationalrats. Die Reaktion der Verantwortlichen auf die Empfehlungen des Rechnungshofes sei - nach anfänglichem Widerstand - vorbildlich gewesen. "Ein Großteil davon ist schon umgesetzt oder wird derzeit erledigt", so die FPÖ-Kultursprecherin. Dennoch seien noch wesentliche Punkte offen, nämlich die strukturelle Trennung der Aufsichtsratstätigkeit des Kuratoriums von der operativen Tätigkeit des Direktoriums sowie die Implementierung einer starken internen Kontrolle. "Diese Kontrolle muss dem Direktorium und nicht dem Kuratorium unterstellt sein", fordert Unterreiner.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013