Nationalrat - Silhavy: Sicheres staatliches Pensionssystem ist wichtig für ein stabiles soziales Gefüge

Krainer: Pensionskassen-Reform löst eine Reihe von offenen Fragen

Wien (OTS/SK) - "Die hohen Verluste, die die Pensionsbezieherinnen und -bezieher in den vergangenen Jahren in den Pensionskassen erlitten haben, zeigen einmal mehr, wie wichtig ein sicheres staatliches Pensionssystem für ein stabiles soziales Gefüge innerhalb einer Bevölkerung ist", sagte SPÖ-Nationalratsabgeordnete Heidrun Silhavy heute, Mittwoch, in der Debatte zur Pensionskassen-Reform im Nationalrat. Die Maßnahmen der vorgelegten Reform seien ein erster Schritt in die richtige Richtung, so Silhavy, denn sie sichern das Pensionskassensystem insgesamt besser ab und sorgen gleichzeitig für mehr Transparenz. ****
Auch SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer verweist auf die Vorzüge der Pensionskassen-Reform und spricht sich für weitere Gespräche, die die zweite und dritte Säule der Pensionsvorsorge betreffen, aus. "Wir müssen uns die Frage stellen, ob es sinnvoll ist, Finanzprodukte anzubieten, deren Erträge nicht einmal die Bench-Marks von Staatsanleihen erreichen", so Krainer. (Schluss) mis

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006