Fekter: Pensionskassenpaket sichert betriebliche und private Pensionen nachhaltig

Mitsprache der Begünstigten ermöglicht individuelle Veranlagungsstrategie

Wien, 16. Mai 2012 (OTS/ÖVP-PK) - "Die Finanzkrise der letzten Jahre sowie die Schuldenkrise änderten die volkswirtschaftlichen Rahmenbedingungen in einer Form, dass auch Anpassungen der Regelungen für Zusatzpensionen notwendig wurden," sagte ÖVP-Finanzministerin im Rahmen der heute, Mittwoch, stattfinden parlamentarischen Debatte. Besonderer Dank gebühre den Sozialpartnern und dem Pensionsrat, die sich in hohem Maße konstruktiv in die Diskussion eingebracht hätten.

Die heute beschlossenen Änderungen für das Pensionskassensystem würden ein ausgewogenes Paket darstellen, das sowohl den Interessen der Pensionsbezieher als auch den Pensionskassen gerecht werde. Im Fokus stünden insbesondere die Sicherung der künftigen betrieblichen und privaten Pensionen sowie die individuelle Wahlmöglichkeit zwischen unterschiedlichen Veranlagungsstrategien. "Mit dem heute beschlossenen Paket werden die zweite und dritte Pensionssäule nachhaltig gesichert, die Transparenz für die Begünstigten verbessert und individuelle Gestaltungsrechte bei der Veranlagung eingeräumt", so Fekter abschließend. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0003