"Kein Fußbreit der Homophobie" - Fototermin vor der Löwelstraße

Aus Anlass des morgigen Internationalen Tages gegen Homophobie

Wien (OTS/SPW) - Unter dem Motto "Kein Fußbreit der Homophobie" wurde heute Mittwoch aus Anlass des morgigen Internationalen Tages gegen Homophobie ein Zeichen gegen Homosexuellenfeindlichkeit vor der SPÖ-Zentrale in der Löwelstraße ein Zeichen gesetzt.****

Im Rahmen eines Fototermins machten Bundesministerin und SPÖ-Bundesfrauenvorsitzende, Gabriele Heinisch-Hosek, die SPÖ-BundesgeschäftsführerInnen Laura Rudas und Günther Kräuter, SPÖ Wien-Landesparteisekretär Christian Deutsch, SPÖ-Bundesfrauengeschäftsführerin Andrea Mautz, Wiener SPÖ-Landesfrauengeschäftsführerin Nicole Berger-Krotsch, der Bundes-und Wiener Landesvorsitzende der Sozialdemokratischen Lesben, Schwulen und Transgender Organisation (SoHo), Peter Traschkowitsch sowie der SoHo-Bundessekretär Manfred Lang klar: "Wir treten gegen Homophobie, Hass und Intoleranz auf und für mehr Gleichstellung und gesellschaftlicher Anerkennung ein. Das ist für uns ein zentrales politisches Anliegen!"

Alle Versammelten stellten einhellig fest: "Für Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten hat Homosexuellenfeindlichkeit, hat Homophobie, wo und in welcher Form sie auch immer auftritt, keinen Platz. Der gemeinsame Einsatz gegen Diskriminierung und für gesellschaftliche Anerkennung geht weiter!"

Ein Foto steht unter www.flickr.com/photos/spoewien/7203288606/in/photostream zum Download bereit.(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001