Neptun Wasserpreis 2013 - Innovationen und kreative Ideen rund um das Wasser gesucht!

Wien (OTS) - Wasser ist unsere wichtigste Lebensgrundlage. Ob Projekte zu nachhaltigem ökologischen Schutz der Ressource, Lösungen für eine sorgsame globale Wassernutzung, Maßnahmen zur Bewusstseinsbildung oder künstlerische Auseinandersetzungen - der Neptun Wasserpreis 2013 steht ab sofort in vier Fachkategorien für Einreichungen offen. In der Publikumskategorie können außerdem alle Wasserbegeisterten aus der österreichischen Bevölkerung Bilder, Filme oder Texte zum Motto WasserBEWEGT einreichen. Ausgeschrieben wird der Preis von Lebensministerium, Wirtschaftsministerium, ÖVGW und ÖWAV. Insgesamt werden Preisgelder in der Höhe von 39.000 Euro vergeben. Einreichfrist ist der 15. Oktober 2012. Alle Informationen auf www.wasserpreis.info

Wasser ist unverzichtbar - sei es als Lebensmittel, für die Landwirtschaft, den Freizeit- und Tourismusbereich oder die Energiewirtschaft. "Der verantwortungsbewusste Umgang mit unseren Gewässern ist daher die Basis für eine gesicherte Zukunft", sagt Umweltminister Niki Berlakovich. "Um den Erhalt und Schutz unserer Wasserschätze bewusst zu machen und beispielhafte, innovative Projekte zu fördern, schreiben wir bereits zum achten Mal gemeinsam mit unseren PartnerInnen den Neptun Wasserpreis aus."
Die nachhaltige Wirkung der Initiative ist Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner ein besonderes Anliegen: "Heimische Unternehmen spielen in vielen Bereichen der Wassertechnologie eine internationale Vorreiterrolle, die uns besonders im Exportbereich neue Wachstumschancen eröffnet", betont Mitterlehner. "Durch die öffentliche Auszeichnung vorbildlicher Projekte wird die Innovationsstrategie der Gewinner unterstützt und werden zusätzliche Unternehmen zu eigenen Anstrengungen motiviert", so Mitterlehner.

Der Neptun Wasserpreis 2013 steht in vier Fachkategorien für Einreichungen offen. Eine davon lautet WasserSCHUTZ. Diese Kategorie richtet sich an Projekte, die zur Reinhaltung der heimischen Gewässer sowie zur Sicherung der Trinkwasserversorgung beitragen. Darüber hinaus werden Einreichungen erwartet, die sich thematisch mit der Wiederherstellung von natürlichen Lebensräumen im und am Wasser auseinander setzen. Eingeladen sind auch Projekte, die sich mit einem ökologisch orientierten Hochwasserschutz befassen. Österreichs außerordentlich gute Wasserqualität gilt es weiterhin zu erhalten.

Im Gegensatz zur günstigen Situation in Österreich steht in vielen Teilen der Welt Wasser nicht ausreichend zur Verfügung. Die Fachkategorie WasserWELT sucht nach Antworten auf die Frage eines nachhaltigen Umgangs mit Wasser auf globaler Ebene. Dabei steht die Hilfe zur Selbsthilfe unter österreichischer Beteiligung im Zentrum. Die Vorreiterposition Österreichs in vielen Bereichen der Wassertechnologie spielt hier ebenso eine Rolle wie ökologische Aspekte und soziales Engagement.

Information und Motivation sowie eine Sensibilisierung der breiten Öffentlichkeit für einen sorgsamen Umgang mit Wasser ist Thema der Kategorie WasserKOMMUNIKATION. Egal ob es sich um Projekte an Schulen, um Gemeindeaktivitäten, Werbekampagnen oder Bürgerbeteiligungsverfahren handelt, sie alle können eingereicht werden. Auch innovative Ideen unter Einbindung moderner Kommunikationsmittel wie Twitter oder Facebook sind willkommen.

Künstlerische Auseinandersetzungen mit der vielschichtigen gesellschaftlichen Bedeutung von Wasser sind in der Kategorie WasserKREATIV gesucht. Es können innovative Entwürfe und Projekte aus den verschiedensten Kunst- und Kulturrichtungen eingereicht werden. Zusätzlich bietet die Publikumskategorie WasserBEWEGT als Bild- und Textwettbewerb eine Teilnahmemöglichkeit für alle ÖsterreicherInnen.

Pro Fachkategorie werden 3.000 Euro Preisgeld vergeben, in der Publikumskategorie sind es insgesamt 24.000 Euro - je teilnehmendes Bundesland 3.000. Das in Summe beste Projekt zum nachhaltigen Umgang mit der Ressource Wasser wird mit dem Hauptpreis in Höhe von 3.000 Euro und einer Trophäe ausgezeichnet. Die Preisverleihungen finden rund um den Weltwassertag (22. März) 2013 statt.

Ausgeschrieben wird der Neptun Wasserpreis 2013 vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (Lebensministerium), dem Bundesministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ), von der Österreichischen Vereinigung für das Gas-und Wasserfach (ÖVGW) und dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) in Zusammenarbeit mit den Bundesländern Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Tirol, Vorarlberg und Wien. Die Preise werden von Kommunalkredit Public Consulting, Österreichische Lotterien, Wiener Wasserwerke und Verbund AG zur Verfügung gestellt.

Alle weiteren Informationen und Einreichmöglichkeiten auf www.wasserpreis.info sowie auf Facebook www.facebook.com/neptun.wasserpreis

Für Presserückfragen:
Uta Hauft
tatwort - Gesellschaft für Kommunikation und Projektmanagement Phone: 01-409 55 81-11
E-Mail: uta.hauft@tatwort.at

Rückfragen & Kontakt:

Lebensministerium, Pressestelle
Tel.: (+43-1) 71100 DW 6823

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MLA0001