Kräuter: "Rücktritt von Uwe Scheuch überfällig"

Spektakuläre politische Erfolge von Peter Kaiser

Wien (OTS/SK) - SPÖ-Bundesgeschäftsführer Günther Kräuter fordert den sofortigen Rücktritt des Kärntner FPK-Politikers Uwe Scheuch. Kräuter: "Das Maß ist endgültig voll. Nach der äußerst dubiosen BMW-Affäre und dem "part of the game"-Skandal muss nun die "Tätschn"-Politik des für die Jugend zuständigen Regierungsmitgliedes den überfälligen Rücktritt zur Folge haben", so Kräuter am Mittwoch gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. ****

Ein erfreulich sachlich und kompetentes Kontrastprogramm zur krisen-und skandalgeschüttelten FPK-Partei biete die Kärntner SPÖ, wovon sich Kräuter am Montag bei einer Tagung des Landesparteivorstandes überzeugen konnte. Kräuter: "Ich gratuliere seitens der Bundespartei LHStv. Peter Kaiser zu seinen spektakulären politischen Erfolgen im Interesse der Kärntner Bevölkerung. Ob Pflegeanwalt oder die Reform des KABAG-Gesetzes, die Handschrift der SPÖ setzt sich in Kärnten immer stärker durch." (Schluss) ah/tt

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001