33. Tennis Spring Bowl 2012 in Amstetten

LR Bohuslav: Talente wieder im Vormarsch

St. Pölten (OTS/NLK) - Mit der 33. Tennis Spring Bowl hat soeben das größte internationale Nachwuchsturnier Österreichs beim UTC Amstetten begonnen. Das Turnier dauert noch bis 19. Mai und wurde gestern Abend im Stadthotel Gürtler in Amstetten von Sport-Landesrätin Dr. Petra Bohuslav und Turnierdirektor Raimund Stefanits präsentiert. Mit dabei auch Österreichs erfolgreiche Tennisnachwuchstalente Barbara Haas, Dominic Weidinger und Lucas Miedler. "Das Turnier ist seit dem Jahr 1980 ein Fixpunkt im ITF-Turnierkalender und auch für das Sportland Niederösterreich ein Highlight, weil es für die heimischen Nachwuchstalente eine einmalige Gelegenheit ist, sich den Fans zu präsentieren", so Bohuslav.

Wildcards haben Karoline Kurz und Lena Reichel bzw. Max Voglgruber und Gregor Schöfberger erhalten. Sie werden dort auf starke Konkurrenz stoßen, denn auch die Nummer vier der Jugend-Weltrangliste Nikola Milojevic aus Serbien hat sich angemeldet. Topgesetzt bei den Mädchen ist die Neuseeländerin Emily Fanning. Barbara Haas möchte versuchen, sich ganz auf ihr Spiel zu konzentrieren und sieht auch einen Turniersieg nicht außer Reichweite: "Ich habe mit meinem neuen Trainer Jaroslav Bulant große Fortschritte gemacht und bin sicher stärker als im Vorjahr".

Für Landesrätin Bohuslav passt die "Spring Bowl" exakt in die Zielsetzung von Sport.Land.Niederösterreich: "Spitzensport zum Anfassen bieten und die Jugend zum Sport motivieren, ist das Ziel". Kommendes Wochenende gehe mit dem Ironman 70.3 in St. Pölten ein weiterer sportlicher Leckerbissen im Sportland NÖ über die Bühne. In Kürze folge dann das CEV Beach-Volleyball Turnier in Baden, so Bohuslav.

"Der Tennissport in Österreich hat mit den beiden Niederösterreichern Jürgen Melzer und Andreas Haider-Maurer und dem Daviscup-Erfolg in Wiener Neustadt wieder starken Rückenwind bekommen und Talente wie Barbara Haas und Lukas Miedler rücken nach. Dann sollte es vielleicht auch bald wieder einen österreichischen Erfolg bei der Spring Bowl geben, vielleicht schon heuer", zeigt sich Bohuslav optimistisch.

Nähere Informationen: Sport.Land.Niederösterreich, Mag. Florian Aigner, Telefon 0676/ 812 12199, Turnierdirektor Raimund Stefanits, Telefon 664/288 88 81 bzw. www.springbowl.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0005