"Dancing Stars": Noch drei Tage bis zum Finale am 18. Mai

83 Tänze, 120 Paar Tanzschuhe und 3.500 Tassen Kaffee - "Dancing Stars" in Zahlen

Wien (OTS) - Petra Frey und Vadim Garbuzov, Frenkie Schinkels und Rosi Wieland sowie Marco Ventre und Babsi Koitz - diese drei Paare stehen am Freitag, dem 18. Mai 2012, live ab 20.15 Uhr in ORF eins im großen Finale des ORF-Tanzevents "Dancing Stars". Für jedes von ihnen hat sich seit Februar 2012 alles ums Tanzen gedreht. Nun heißt es aber ein letztes Mal alle Kräfte mobilisieren - immerhin stehen diese Woche noch drei Tänze auf dem Programm.

Neben einem neuen Tanz und dem individuellen Lieblingstanz aus den bisherigen neun Shows müssen die drei Paare auch einen Showtanz, bei dem ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt sind, einstudieren. Außerdem gibt es auch ein Wiedersehen mit allen neun weiteren Paaren der siebenten Staffel, die gemeinsam bei einem Medley ihre schönsten Tänze - von Cha-Cha-Cha bis langsamer Walzer - präsentieren. Außerdem wird Alfons Haider mit "One" aus "The Chorus Line" im Showprogramm zu sehen sein. Alle Infos zum Ablauf des Finalabends in ORF eins sind unter presse.ORF.at abrufbar.

"Dancing Stars" in Zahlen

Alle zwölf Paare haben gemeinsam - nächsten Freitag mit eingeschlossen - 83 Tänze (inklusive Gruppentänze) absolviert. Das heißt: 140 Kleider, 13 Fracks, 70 Hemden, 45 Lateinhosen, 60 Paar Strumpfhosen, 120 Paar "vertanzte" Schuhe, 70 Paar Ohrringe und dreieinhalb Millionen Glitzersteine, die getragen wurden. Die Songs der sechsten "Dancing Stars"-Staffel wurden von Thomas Rabitsch und seinem Team auf rund 12.000 Notenblättern festgehalten und vom Orchester in rund 200 Probestunden einstudiert. Dass die Trainingseinheiten auch hungrig und durstig machen, zeigen folgende Zahlen: 5.500 Liter Wasser, 4.400 Tassen Kaffee, 1.600 Obst- und Müsliriegel, 270 kg Bananen, 300 kg Äpfel und Birnen und ca. 200 kalte Platten mit Brot.

"Dancing Stars" barrierefrei

Wie bereits bei den vorhergehenden Staffeln bietet ORF TELETEXT auf Seite 777 Untertitel für gehörlose und hörbehinderte Menschen an und wie auch bei der vergangenen Staffel gibt es eine Audioversion für blinde und sehbehinderte Menschen. Die Emotionen im Ballroom werden durch eine eigene Kommentatorin und einen eigenen Kommentator auch für Menschen mit Sehbehinderung live erlebbar gemacht. Stefanie Panzenböck und Martin Zwischenberger begleiten ihr Publikum von der Premiere am 9. März bis zum Finale am 18. Mai mit ihrem speziellen Live-Kommentar. Die Aufgabe der beiden Blindenkommentatoren ist es, all das, was ihrem Publikum verborgen bleibt, durch akustische Bildbeschreibungen zu transportieren: etwa die Farben und die Machart der Kostüme, die Geografie des Geschehens und die Choreographie der Tänze, Gestik, Mimik und Showeffekte. Hörbar werden Audiodeskription und die Audiokommentare durch Umschalten auf den zweiten Tonkanal der Fernbedienung.

"Dancing Stars" im Internet

Im Web ist dancingstars.ORF.at die Anlaufstelle für Fans des ORF-TV-Ballrooms: Alle Infos zu Promis und Profis, aktuelle Storys über Proben und TV-Auftritte, exklusive Interviews, alle Videos der Auftritte sowie Backstage-Videos, Votings und vieles mehr stehen bereit. Alle TV-Shows können Tanzbegeisterte auf der ORF-TVthek (TVthek.ORF.at) online live miterleben oder nachträglich noch einmal genießen.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0007