LH Dörfler: Nun ist Gesundheitssystem in Kärnten außer Streit gestellt

Wichtige vertrauensbildende Maßnahme im Gesundheitswesen

Klagenfurt (OTS/LPD) - Kärntens Landeshauptmann Gerhard Dörfler begrüßt die heute, Dienstag, präsentierte Gesundheitscharta für Kärnten, die in Sachen Gesundheitspolitik in Kärnten ein neue Ära einleiten wird. "Damit wird viel Unruhe und negative Stimmung aus dem Gesundheitswesen in Kärnten genommen und die Kärntner Gesundheitszukunft sowie das Krankenanstaltenwesen werden über alle Parteien hinweg außer Streit gestellt", erklärt er.

Mit der Verabschiedung der Gesundheitscharta für Kärnten werden dem Gesundheitswesen neue Rahmenbedingungen vorgegeben, die die Einhaltung des Budgets, die Erhaltung der hohen Qualität, die Optimierung der Abläufe und die Verbesserung der grundsätzlichen Atmosphäre im Gesundheitswesen beinhalten. "Die letzten Jahre waren vielfach von Verunsicherung unter den Patienten und tausenden Mitarbeitern geprägt. Damit soll nun Schluss sein", so Dörfler, der diese Charta für Kärnten als starke vertrauensbildende Maßnahme im Gesundheitswesen beschreibt.

Kärnten verfüge über ein bestens ausgebildetes Gesundheitsversorgungswesen, das durch die heute präsentierte Gesundheitscharta sichergestellt und weiterentwickelt werden werde. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung, Landespressedienst
Tel.: 05- 0536-10201
http://www.ktn.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0001