"Europe on the ground" gewinnt den Europäischen Jugendkarlspreis 2012

Jugendkarlspreis am 15. Mai in Aachen verliehen

Wien (OTS) - "Europe on the ground" ("Europa vor Ort"), ein griechisches Medienprojekt für junge Europäer, hat den ersten Preis beim Wettbewerb um den Europäischen Jugendkarlspreis 2012 am 15. Mai in Aachen gewonnen. Der zweite Preis ging an "Europe Meets School" (Europa Macht Schule), ein tschechiches Austauschprogramm für Erasmusstudenten. Der dritte Preis wurde dem ungarischen "Cycle Me Home" Projekt, einem Road-Movie, zuerkannt. Der Jugendkarlspreis wird jährlich für Projekte vergeben, die ein gemeinsames Bewusstsein europäischer Identität und Integration unter jungen Menschen fördern.

Parlamentspräsident Martin Schulz erklärte zum Gewinnerprojekt "Europe on the ground": "Persönlich gefällt mir an dem Projekt "Europe on the ground", dass es kulturelle Vielfalt in Europa erfahrbar macht, Mehrsprachigkeit fördert und zur Herausbildung einer europäischen Öffentlichkeit beiträgt. Wir brauchen mehr europäische Debatten über europäische Themen, wenn wir die europäische Demokratie stärken wollen."

Für Österreich ging das Projekt European Ideas (www.europeanideas.eu) in die Endrunde. European Ideas ist eine unabhängige und unparteiische Internet-Plattform mit einer wachsenden Sammlung von Video-Interviews, Vorlesungen, Leitartikeln sowie kurzen Artikeln von akademischen und politischen EntscheidungsträgerInnen über zentrale Themenfelder Europas (von Politik, Wirtschaft und Umwelt, bis zu Kultur und Wissenschaft).
Ziel des Projekts ist es, ExpertInnen eine Plattform bereitzustellen, wo sie ihre Ideen zu Europa teilen und jungen Menschen weltweit einen Einblick, aber auch Partizipation gewähren können.

Der Jugendkarlspreis wird von der Stiftung Internationaler Karlspreis zu Aachen und dem Europäischen Parlament gemeinsam getragen und in der RWTH Aachen abgehalten.

Wir stellen Ihnen gerne Filmmaterial und Fotos der Preisverleihung zur Verfügung.

Website:
http://www.charlemagneyouthprize.eu/view/de/national_winners_2012.htm
l
oder kontaktieren Sie bitte:
Constanze Beckerhoff: +32 4 98 98 35 50 -constanze.beckerhoff@europarl.europa.eu

Rückfragen & Kontakt:

Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich
Mag. Huberta Heinzel, Presse-Attaché
Tel.: +43 1 516 17/201
huberta.heinzel@europarl.europa.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IEP0001