Grüne Wien/Wurzer: Rot-Grün stellt musikalische Bildung auf neue Beine

Wurzer: "Musikunterricht als integrativer Teil der Allgemeinbildung"

Wien (OTS) - "Rot-Grün stellt mit dem heute präsentierten Konzept "Zukunftsbild Musik in Wien 2015+" die musikalische Bildung in Wien auf neue Beine", so die Bildungssprecherin der Grünen Wien, Martina Wurzer. Ziel der Reform der Musikausbildung in Wien ist es, wesentlich mehr Kindern die Möglichkeit einer musikalischen Ausbildung zu geben. Wien hatte bisher einen Mangel an Musikschul-Plätzen und am musikalischen Unterricht. Die Reform führt zu einer Steigerung des Angebots, zu vermehrter Kooperationen mit anderen Anbietern und zu neuen Schwerpunktsetzungen, etwa mit der Schaffung der "Musik-City Gasometer Wien".

"Musikalische Bildung muss ein integrativer Teil der Allgemeinbildung sein und soll für alle Kinder offenstehen, unabhängig von Einkommen oder sozialem Status", so Wurzer. Die Grünen Wien setzen sich seit vielen Jahren für ein flächendeckendes Angebot an musikalischer Bildung ein. Mit der heute präsentierten Reform wird eine grundlegende Verbesserung der Musikausbildung in Wien ermöglicht. "Musikalische Bildung ist ein Kulturgut und trägt zu einer positiven Persönlichkeitsentwicklung bei, weil auch intellektuelle Fähigkeiten und soziale Kompetenzen vermittelt werden", so Wurzer abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003