Haubner: Österreichs Unternehmen profitieren von Europa

2,5 Mrd. Förderungspaket der EU mit Schwerpunkt KMU-Finanzierung

Wien, 09. Mai 2012 (OTS/Text) - Anlässlich des heutigen
Europatages hält der Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes, Abg.z.NR Peter Haubner fest: "Österreichs Unternehmen profitieren von Europa, denn es sichert seit Jahren Frieden, Sicherheit und Wohlstand. Wir nützen die Vorteile der EU jeden Tag - ob es sich um die wirtschaftliche Nutzung des EU-Binnenmarktes handelt, um die grenzüberschreitenden Geschäftsmöglichkeiten oder auch um die EU-Mitfinanzierung der Österreichischen Infrastruktur." Für die heimischen Betriebe hat Europa ein gutes Umfeld für internationale Expansion gebracht, wie an Hand des österreichischen Export-Rekordjahres 2011 mit über 122 Milliarden Euro sichtbar ist. "Europa ist unsere Zukunft. Darum sind wir alle gefordert, die Union zu stärken und für die Zukunft gut zu rüsten. Mehr denn je ist es das Gebot der Stunde, die Schulden zu reduzieren, die Haushalte zu stabilisieren und Wachstumsimpulse zu setzen, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit Europas auszubauen", betont Haubner. ****

"Unsere Österreichischen Betriebe nehmen in diesem Erfolgsprojekt Europa eine zentrale Rolle ein. Denn sie sind es, die Arbeitsplätze schaffen, die Wirtschaft erhalten und so unseren Wohlstand sichern", verdeutlicht Haubner. Um die 23 Millionen Klein- und Mittelbetriebe in der EU zu unterstützen, wird auf EU-Ebene derzeit von dem WB-Europaabgeordneten Paul Rübig ein 2,5 Milliarden Euro Förderungspaket für 2014 bis 2020 - mit dem Schwerpunkt auf KMU-Finanzierung und die nötigen Instrumente dazu - verhandelt. "Ziel dieses Paketes ist es unter anderem, den KMUs den Zugang zu Finanzmitteln zu erleichtern. Durch das Förderpaket soll auch die Schaffung eines günstigen Umfeldes für Neugründungen von Unternehmen forciert werden. Im Mittelpunkt steht außerdem die Unterstützung von KMU bei der Expansion ins Ausland und Verbesserung ihres Zugangs zu anderen Märkten", erklärt der Wirtschaftsbund-Generalsekretär, und abschließend: "Die Klein- und Mittelbetriebe Europas sind die tragenden Säulen eines gesunden, starken, europäischen Wirtschaftsraumes. Damit das Erfolgsprojekt Europa auch in Zukunft stabil ist, gilt es, die Unternehmen zu stärken, die Schulden abzubauen und Wachstum zu fördern."

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Wirtschaftsbund, Bundesleitung/Presse
Mag. Daniela Kinz
Pressesprecherin
Tel.: +43 (0)1 5054796-47,Mobil: +43 (0)664 2451650
d.kinz@wirtschaftsbund.at
http://www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB0001