Tradition trifft Zukunft in Edelstal

Coca-Cola Hellenic Österreich: Grundsteinlegung für neue Produktions-Zentrale

Edelstal/Wien (OTS) - Coca-Cola Hellenic Österreich bündelt 2012 Abfüllung und Logistik an einem Standort: Die Anlage der Römerquelle im burgenländischen Edelstal wird zu einer hochmodernen, effizienten Produktions- und Logistik-Zentrale ausgebaut. Insgesamt investiert Coca-Cola Hellenic 40 Mio. Euro. Landeshauptmann Hans Niessl, Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl und der Bürgermeister von Edelstal, Gerald Handig, legten am 8. Mai gemeinsam mit Barry O`Connell, Generaldirektor von Coca-Cola Hellenic Österreich, und Supply Chain Direktor Patrick Misch den Grundstein für die neue Anlage. Die gemeinsame Erfolgsgeschichte des Unternehmens Coca-Cola Hellenic Österreich und der Gemeinde Edelstal wird somit weiter fortgeschrieben.

Lebenslust trifft auf belebte Sinne: Seit über 40 Jahren füllt Römerquelle in Edelstal hochwertiges Mineralwasser ab und hat sich als traditionsreicher und innovativer Getränkehersteller etabliert. Bald sprudeln auch andere Produkte aus dem Hause Coca-Cola in Edelstal. Mit dem Bau der neuen Produktions- und Logistikzentrale wird noch im Frühjahr 2012 begonnen, im Herbst startet die Übersiedelung der Produktion von Wien nach Edelstal. Im ersten Quartal 2013 kann die Produktions- und Logistikzentrale am neuen Standort mit rund 250 Arbeitsplätzen voll in Betrieb gehen. Über die neuen 150 Arbeitsplätze im Ort zeigten sich bei der Grundsteinlegung nicht nur der Bürgermeister von Edelstal, Gerald Handig, sondern auch Landeshauptmann Hans Niessl und Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl erfreut. "Die Sicherung der Arbeitsplätze in Österreich hat hohe Priorität, daher begrüßen wir die Entscheidung des Unternehmens, den Standort Edelstal mit der neuen Zentrale aufzuwerten. Diese Unternehmensentscheidung ist eines der Highlights in meiner vierzehnjährigen Amtszeit", meinte Landeshauptmann Niessl. Die Expansion des Traditionsunternehmens Coca-Cola Hellenic in Edelstal bedeute einen wertvollen Impuls für die ganze Region und beweise die Attraktivität des Burgenlandes als Wirtschaftsstandort. "Für uns stellt dies auch ein Signal an weitere potenzielle Wirtschaftspartner dar, trotz Kostendrucks in der Produktion Standorte in Österreich nicht nur zu halten, sondern diese auch auszubauen", führte Landeshauptmann-Stellvertreter Franz Steindl aus.

Coca-Cola Hellenic in Edelstal: Gekommen, um zu bleiben

Mit der Bündelung der Produktionsstandorte und dem Ausbau des Werkes in Edelstal ist Coca-Cola Hellenic für die Herausforderungen am Getränkemarkt bestens gerüstet. Aufgrund der Nähe zu Wien und den ausreichenden Flächenreserven auch für zukünftige Erweiterungen bietet der Standort beste Voraussetzungen. "Es ist uns gelungen, mit einem innovativen Standortkonzept zu überzeugen. Die erste Investition in die modernste Wasser-Abfüllanlage Europas in der Höhe von mehreren Millionen Euro haben wir bereits getätigt. Im nächsten Schritt führen wir zwei Produktionsstätten in der Zentrale in Edelstal zusammen. Damit sichern und stärken wir langfristig den Standort Österreich mit über 1.000 Mitarbeitern", so der Generaldirektor von Coca-Cola Hellenic Österreich, Barry O'Connell. "Neben den bisherigen Produkten werden in Zukunft auch alkoholfreie Erfrischungsgetränke wie Coca-Cola, Fanta und Sprite in Edelstal abgefüllt und von dort aus vertrieben." Der Supply Chain Direktor von Coca-Cola Hellenic Österreich, Patrick Misch, ergänzte: "Der Zeitplan für die Inbetriebnahme der neuen Produktions- und Logistikzentrale in Edelstal ist straff und durchaus ambitioniert. Nichtsdestotrotz bin ich davon überzeugt, dass wir mit einem derart engagierten Team vor Ort alles termingerecht unter Dach und Fach bringen."

Wie schon bisher wird Coca-Cola Hellenic Österreich auch in der neuen Produktionszentrale höchste Maßstäbe in Bezug auf Effizienz und Umweltfreundlichkeit anlegen.

Erfolgreiche Kooperation zwischen Gemeinde und Coca-Cola Hellenic Die langjährige Partnerschaft zwischen Coca-Cola Hellenic Österreich und der Gemeinde Edelstal findet mit dem Ausbau der neuen Zentrale ihre Fortsetzung. Einwohner und Gäste können sich auf einen zusätzlichen neuen Rad-Rastplatz mit Trinkbrunnen in der Tourismusregion Leithauen- Neusiedlersee freuen. Bürgermeister Gerald Handig zeigt sich nicht nur mit dem Standort- und Verkehrskonzept zufrieden, das in enger Zusammenarbeit zwischen dem Land und Coca-Cola Hellenic erarbeitet wurde, sondern sprach in seinem Statement bei der Grundsteinlegung auch die monetären Vorteile für das Gemeinde-Budget an: "Für die Gemeinde bedeutet die Standortwahl eine höhere Bekanntheit und zusätzliche Einnahmen aus dem Bereich der Kommunalsteuern, die sich natürlich positiv auf die finanzielle Situation der Gemeinde auswirken."

Das Unternehmen Coca-Cola Hellenic Österreich

Coca-Cola Hellenic Österreich versorgt flächendeckend den gesamten österreichischen Markt mit Produkten aus dem Hause Coca-Cola. Das Unternehmen beschäftigt rund 1.100 Mitarbeiter in Österreich - in Produktionsbetrieben, Verkaufszentren und Auslieferungslagern. Neben den bekannten Marken Coca-Cola, Coke light, Coke zero, Fanta und Sprite zählen auch Nestea, Cappy, Römerquelle, emotion, der Energy Drink burn und das Sportgetränk Powerade zum breiten Produktportfolio.

Die auf dem heimischen Markt vertriebenen Produkte werden bis Herbst 2012 in der Produktionsstätte in Wien abgefüllt und von dort aus österreichweit distribuiert. Das Mineralwasser Römerquelle wird am Quellort im burgenländischen Edelstal abgefüllt. Über rund 50.000 Kunden (Lebensmittelhandel und Gastronomie) gelangen die Coca-Cola Produkte zu den Konsumenten. 8.000 Kühlautomaten sorgen darüber hinaus dafür, dass die Produkte stets auf Armeslänge verfügbar sind. Coca Cola ist seit 1929 in Österreich fest verankert. Durch laufende Investitionen und mehr als 50% Wertschöpfung in Österreich ist Coca-Cola Hellenic Österreich ein fixer Bestandteil der heimischen Wirtschaft.

Coca-Cola Hellenic Österreich ist ein Tochterunternehmen der Coca-Cola Hellenic Bottling Company mit Sitz in Athen und einer der größten Abfüller von alkoholfreien Erfrischungsgetränken in Europa mit Produktions- und Distributionszentren in 28 Ländern. Das Unternehmen notiert an der Börse in Athen mit Zweitlistung in London. Coca-Cola Hellenic ist im Dow Jones Sustainability Index und im FTSE4Good Index gelistet. Weitere Informationen auf www.coca-colahellenic.at.

Weitere Bilder unter: http://www.apa-fotoservice.at/galerie/2952/

Rückfragen & Kontakt:

Coca-Cola HBC Austria GmbH
Susanne Lontzen
Tel: 01 61 060-262
e-mail: susanne.lontzen@cchellenic.com

Grayling Austria GmbH
Sigrid Krupica
Tel: 01 524 43 00-0
e-mail: sigrid.krupica@grayling.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TRI0001