FPÖ-Mölzer: Griechenland braucht Auswegszenario aus politischem Chaos

Statt Weiterwurschteln wie bisher: Zuerst geordneter Staatsbankrott, dann erneute vorgezogene Neuwahlen und schließlich Austritt aus Eurozone

Wien (OTS) - Nachdem die Neuwahlen in Griechenland die Krise
nicht gelöst, sondern weiter verschärft haben, benötige dieses Land dringend ein Auswegszenario, meinte heute der freiheitliche Delegationsleiter im Europäischen Parlament, Andreas Mölzer. "Zur Schuldenkrise sind nun ein politisches Chaos und Unregierbarkeit hinzugekommen. Selbst dem Brüsseler Polit-Establishment muss nun klar werden, dass es so nicht weitergehen kann", erklärte Mölzer.

Als ersten Schritt, so der freiheitliche EU-Mandatar, müsse es zu einem geordneten Staatsbankrott kommen. "Wenn nämlich weitergewurschtelt wird wie bisher, dann wird die Krise zu einem Dauerzustand werden, womit niemandem gedient ist. Vor allem kann es nicht sein, dass die Griechen bis in alle Ewigkeit am Tropf der erfolgreichen Eurostaaten wie Österreich oder Deutschland hängen. Außerdem muss eine ungeordnete Pleite Griechenlands verhindert werden, weil eine solche Schockwellen für die gesamte Eurozone hätte", betonte Mölzer.

Der zweite Schritt bestehe, wie der freiheitliche Europaabgeordnete ausführte, in erneuten vorgezogenen Neuwahlen. "Weil ein geordneter Staatsbankrott und die damit verbundene Reduzierung der Schuldenlast großen Druck von Griechenland nähmen, würden Neuwahlen diesmal zu geordneten politischen Verhältnissen führen. Und dann müsste es als drittem Schritt zum Austritt Athens aus der Eurozone kommen. Als einfaches EU-Mitglied, ohne die aus der Mitgliedschaft in der Währungsunion resultierenden Verpflichtungen, hätte Griechenland mit einer eigenen nationalen Währung die Chance, selbst wieder auf eigene Beine kommen", schloss Mölzer.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003