SJÖ: Es lebe der 8. Mai, Tag der Befreiung! Nie wieder Nazis am Heldenplatz!

Befreiungsfeier um 17 Uhr am Heldenplatz! DemokratInnen und AntifaschistInnen jubeln, FPÖ und Rechtsextreme trauern

Wien (OTS) - =

Wolfgang Moitzi, Vorsitzender der Sozialistischen
Jugend, ruft zur Teilnahme an den heutigen Befreiungsfeiern am Heldenplatz auf: "Vor 67 Jahren endete die Verbrechensherrschaft der Nazis, die viele Millionen Menschenleben forderte, und uns den grausamsten Krieg und das dunkelste Kapitel unserer Geschichte bescherte. Dies ist ein Tag der Freude!" Umso verwerflicher sei es, dass ausgerechnet heute rechtsextreme und deutschnationale Gruppierungen erneut Trauerveranstaltungen am Heldenplatz abhalten wollen.

"Den Ewiggestrigen darf gerade heute nicht der Heldenplatz überlassen werden. Jene, die heute trauern, statt feiern, zeigen ihr wahres Gesicht. Es ist erschütternd, dass es in Österreich immer noch braune Kräfte gibt, für die der Untergang des Nazi-Terrorregimes und die Gründung der demokratischen Republik Gründe zur Trauer sind", so Moitzi mit Verweis auf das "Totengedenken" rechtsextremer Burschenschafter und FPÖ-PolitikerInnen. Gerade vor diesem Hintergrund sei es wichtig, heute am Heldenplatz den Opfern der Nazis zu gedenken und für Demokratie, Solidarität und Freiheit aufzustehen. Die Kundgebung beginnt um 17 Uhr am Heldenplatz.

Rückfragen & Kontakt:

Sozialistische Jugend Österreich
Boris Ginner
SJ-Pressesprecher
Tel.: +43 664 / 560 49 87
office@sjoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SJO0001