Jugend Innovativ: 30 Teams im Bundes-Finale 2012

Bundesfinale des österreichweiten Innovationswettbewerbs für Schülerinnen und Schüler findet heuer am FH Campus Wien statt

Wien (OTS) - Von 24. April bis 3. Mai tourte Jugend Innovativ
durch Österreich und zeichnete die besten Projektteams mit den begehrten Tickets zum Bundes-Finale 2012 aus. Von den insgesamt 539 Projekten, die heuer eingereicht wurden, konnten sich 75 für die fünf Halbfinal-Events in ganz Österreich qualifizieren. 30 Teams aus Kärnten, der Steiermark, Salzburg, Tirol, Oberösterreich, Wien, dem Burgenland und Niederösterreich überzeugten nun auch im Halbfinale mit ihren innovativen Ideen und erhielten ein Ticket zum Bundes-Finale 2012. "Mit Jugend Innovativ machen wir das große Innovations- und Kreativitäts-Potenzial an Österreichs Schulen sichtbar. Die Bandbreite der erfolgreichen Projekte reicht von Sozial- und Öko-Innovationen über Konzepte zur Mobilitätsförderung bis hin zu medizinischen Neuerungen", betont Wirtschafts- und Jugendminister Reinhold Mitterlehner, der zugleich allen Teams zu ihren spannenden Einreichungen gratuliert.

"Ich gratuliere allen Schülerinnen und Schülern, die an Jugend Innovativ teilgenommen haben zu ihren hervorragenden Leistungen. Den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Finales wünsche ich jetzt schon viel Erfolg bei der Präsentation ihrer innovativen Projekte", erklärt Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied.

Beim großen Bundes-Finale 2012, das von 30. Mai bis 1. Juni am FH Campus Wien stattfindet, haben diese 30 Teams nun die Chance, ihre Projekte erneut zu präsentieren und die Jury zu beeindrucken. Auf sie warten Geldpreise in der Höhe von über 30.000 Euro sowie Reisepreise zu internationalen Wettbewerben, Seminaren und Messen, zum Beispiel nach China, London und in die USA. Weitere Informationen, Fotos und Projektbeschreibungen gibt es unter www.jugendinnovativ.at.

Jugend Innovativ wird von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft, Familie und Jugend (BMWFJ) sowie des Bundesministeriums für Unterricht, Kunst und Kultur (BMUKK) durchgeführt. Der Wettbewerb findet bereits zum 25. Mal statt. Als Unterstützer fungieren die Raiffeisen Klimaschutz Initiative, die Raiffeisen Clubs und T-Systems Austria.

Nur die Besten kommen weiter: 30 Teams auf dem Weg ins Finale

KÄRNTEN:
Kategorie: Design
- Projekt "Almklang"
HTBLVA Ferlach

STEIERMARK:
Kategorie: Sonderpreis idea.goes.app der T-Systems Austria
- Projekt "Mach Mit! - Gemeinde Edition"
BHAK/BHAS Weiz

Kategorie: Sonderpreis Klimaschutz der Raiffeisen Klimaschutz Initiative
- Projekt "Erprobung von brennbaren Gasgemischen aus Biomasse als Fahrzeugkraftstoff"
HTBLA Weiz

Bei der Verleihung am 24.4. an der Alpe-Adria Universität in Klagenfurt anwesend waren der Amtsführende Präsident des Landesschulrates für Kärnten HR Mag. Walter Ebner sowie der Vizepräsident Rudolf Altersberger, Dr. Tanja Daumann (Raiffeisen Klimaschutz Initiative), Christopher Weiss (Raiffeisen Club Kärnten, DI Adolf Mehlmauer (Österreichisches Patentamt) und Jana Zach (austria wirtschaftsservice).

SALZBURG:
Kategorie: Business

  • Projekt "Entwicklung eines europäischen Netzwerkes im kombinierten Verkehr" HAK/HAS St. Johann im Pongau
  • Projekt "viva_Aronia" HLFS Ursprung Kategorie: Engineering
  • Projekt "iX-Balance" HTBLuVA Salzburg Kategorie: Science
  • Projekt "T.B.S.O. - Transfusions-Beutel Segment Optimierung" HTBLuVA Salzburg
  • Projekt "Vergessen verstehen - Jugend & Alzheimer" HLFS Ursprung
  • Projekt "ICA-Method" HTBLuVA Salzburg

Kategorie: Sonderpreis idea.goes.app der T-Systems Austria
- Projekt "FirstAid Live"
HTBLuVA Salzburg

TIROL:
Kategorie: Engineering
- Projekt "Optimierung einer Sterilpulver-Abfüllmaschine"
HTL Jenbach
- Projekt "Entwicklung und Bau eines einhandbedienbaren Wander- und Tourenschi-Stocks mit kundenorienter Zusatzfunktion"
HTL Innsbruck, Anichstraße

Bei der Verleihung am 25.4. in der Orangerie (Congress Innsbruck) anwesend waren Landesrätin Patrizia Zoller-Frischauf, Landesschulinspektor Dr. Kurt Falschlunger, Mag. Bettina Specht (CAST), Dr. Tanja Daumann (Raiffeisen Klimaschutz Initiative), Mag.a Sabine Matzinger (BMWFJ) und Jana Zach (austria wirtschaftsservice).

OBERÖSTERREICH:
Kategorie: Engineering
- Projekt "Cam Guard"
HTL Wels
- Projekt "E-Rollator"
HTL Braunau

Kategorie: Science
- Projekt "Flow Measurement by Dye Dilution"
HTL Linz LiTEC
- Projekt "Biologische Abbaubarkeit und Verwendung bzw. Fermentation von Biopolymeren in Biogasanlagen"
HTL Innviertel-Nord Andorf

Kategorie: Sonderpreis idea.goes.app der T-Systems Austria
- Projekt "GPS-Tour.info Navigation-App"
HTBLA Neufelden
- Projekt "CAMS-App"
HTL Perg

Kategorie: Sonderpreis Klimaschutz der Raiffeisen Klimaschutz Initiative

  • Projekt "Restwasserturbine zur optimalen Energienutzung bei Wasserkraftwerken" HTL Wels
  • Projekt "Bioleaching" HTL Braunau
  • Projekt "Intelligente Steuerung elektrischer Geräte zur besseren Nutzung alternativer Energien" HTL Braunau
  • Projekt "EPAKS-Schadstoffoptimierung des Zweitaktmotors" HTL Braunau

Bei der Verleihung am 26.4. in der HTL Braunau anwesend waren Landesschulinspektor Mag. Wilfried Nagl, Dr. Tanja Daumann (Raiffeisen Klimaschutz Initiative), Mag.a Sabine Matzinger (BMWFJ) und Wolfram Anderle (austria wirtschaftsservice).

WIEN:
Kategorie: Business
- Projekt "EMPALOGIA - die soziale Plattform"
HTL 3 Rennweg
- Projekt "Fruitmotion"
VBS Schönborngasse

Kategorie: Design

  • Projekt "Citybike" die Graphische
  • Projekt "Kochbuch für Sehende und Blinde" die Graphische
  • Projekt "The Movie Bundle - Moviemaking Made Simple" HTL 3 Rennweg

BURGENLAND:
Kategorie: Engineering
- Projekt "Reduktion des parasitären Widerstandes an umströmten Körpern"
HTBLA Eisenstadt

Bei der Verleihung am 2.5. in der HTL Rennweg anwesend waren Landesschulinspektorin DI Judith Wessely-Kirschke, Karl Zöchling (Raiffeisen Club Wien/NÖ), Dr. Tanja Daumann (Raiffeisen Klimaschutz Initiative), Mag.a Anneliese Ecker (BMUKK), Mag. Barry Hewson (NDU) und Jana Zach (austria wirtschaftsservice).

NIEDERÖSTERREICH:
Kategorie: Design
- Projekt "Lebens[t]raum"
HTL Mödling

Kategorie: Sonderpreis idea.goes.app der T-Systems Austria
- Projekt "mhw - Mobile Health Watcher"
HTL Hollabrunn

Bei der Verleihung am 3.5. in der HTL Mödling anwesend waren Hans-Stefan Hintner (Niederösterreichischer Landtags-Abgeordneter und Bürgermeister der Stadt Mödling), Karl Zöchling (Raiffeisen Club Wien/NÖ), Dr. Tanja Daumann (Raiffeisen Klimaschutz Initiative), Mag.a Anneliese Ecker (BMUKK), Mag. Barry Hewson (Dekan der NDU i.R.) und DI Bernhard Sagmeister (austria wirtschaftsservice).

Engagement lohnt sich: Auszeichnung für innovativste Schulen und beste Projektbetreuer/innen

Heuer wurden erneut auch die innovativsten Schulen und Projektbetreuer/innen geehrt.

Den Titel innovativste Schule mit den qualitativ besten Projekteinreichungen pro Bundesland errang:

  • KÄRNTEN: HTBLVA Ferlach
  • STEIERMARK: HTBLA Weiz
  • SALZBURG: HTBLuVA Salzburg
  • TIROL: HTL Innsbruck, Anichstraße
  • VORARLBERG: HTL Rankweil
  • OBERÖSTERREICH: HTL Braunau
  • WIEN: HTL Ottakring
  • NIEDERÖSTERREICH: HTL St. Pölten

Für ihren engagierten Coaching-Einsatz wurde den erfolgreichen Projektbetreuer/innen der 30 Final-Teams eine Anerkennung überreicht.

  • DI Martin Kelderer, MSc, HTBLVA Ferlach
  • Dr. Udo Payer, BHAK/BHAS Weiz
  • DI August Weingartner, HTBLA Weiz
  • MMag.a Monika Ellmer, HAK/HAS St. Johann im Pongau
  • DI Gottfried Haiml, HTBLuVA Salzburg
  • DI Dr. Gerhard Jöchtl, HTBLuVA Salzburg
  • DI Leopold Klinghofer, HLFS Ursprung
  • DI Dr. Richard Podolan, HTBLuVA Salzburg
  • Dr. Konrad Steiner, HLFS Ursprung
  • DI Benedikt Frischmann, HTL Innsbruck, Anichstraße
  • DI Günther Markl, HTL Jenbach
  • DI Jürgen Achleitner, HTL Wels
  • DI Paul Dirnberger, HTL Braunau
  • DI Johannes Fasching, HTL Braunau
  • DI Franz Peter Gast, HTL Innviertel-Nord Andorf
  • DI Rudolf Hametner, HTL Linz LiTEC
  • DI Friedrich Plötzeneder, HTL Braunau
  • Benjamin Seeburger, MSc, HTL Braunau
  • DI Herbert Spitzbart, HTL Wels
  • DI Gernot Stimpfl, HTBLA Neufelden
  • DI Dietmar Wokatsch, HTL Perg
  • DI Gerhard Probst, HTBLA Eisenstadt
  • Mag. a Regina Heidenhofer, VBS Schönborngasse
  • Mag. a Sabine Jencek, die Graphische
  • DI Martin Mair, MSc, MBA, zPM, HTL 3 Rennweg
  • Tom Rengelshausen, die Graphische
  • Mag. Gerhard Sturm, HTL 3 Rennweg
  • DI Dr. Walter Führer, HTL Hollabrunn
  • DI Robert Wolf, HTL Mödling

Jugend Innovativ ist auch auf Facebook vertreten - werde(n Sie) Fan!

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Austria Wirtschaftsservice GmbH
Jugend Innovativ
Jana Zach
j.zach@awsg.at
Tel.: 01 50175-514

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AWS0001