Tagung: "Klinische PsychologInnen im Krankenhaus"

Aufgaben, Gestaltungsmöglichkeiten, Herausforderungen, Rahmenbedingungen

Wien (OTS) - Am Donnerstag den 10. und Freitag den 11. Mai 2012 findet eine hochkarätig besetzte Tagung des Berufsverbandes Österreichischer PsychologInnen statt.

Dabei diskutieren Experten über die Entwicklung psychischer Krankheiten und ihre klinisch-psychologische Behandlung im Krankenhaus.

Nach der Eröffnung durch Bundesminister Alois Stöger und der Präsidentin des Psychologenverbandes Ulla Konrad, referiert Prof. Dr. Frank Jacobi über die Häufigkeit und die Kosten psychischer Erkrankungen in der EU.

Die klinisch-psychologische Versorgung in Krankenanstalten, die Etablierung klinisch-psychologischer Versorgung im LKH Graz, die Notwendigkeit der Klinischen Psychologie im Krankenhaus sowie die rechtliche Stellung der Klinischen Psychologen in den Spitälern sind weitere Vortragsthemen.

Am Nachmittag beginnt um 13.30 Uhr eine Podiumsdiskussion bei der Psychologen, Ärzte sowie eine Patientenvertreterin zum Thema "Klinische Psychologen im Krankenhaus - Rolle, Status und Zukunftsperspektiven" diskutieren.

Mit weiteren Vorträgen und Workshops zu Themen wie "Notwendigkeit der Psychologie aus Sicht der Patienten", "In welcher Form braucht das moderne Krankenhaus PsychologInnen" oder "Klinische Psychologie in der Psychiatrie" schließt die Tagung am Freitag ab.

Wir laden Pressevertreter herzlich zur Tagung ein. Das Programm zur Tagung finden Sie unter http://www.ots.at/redirect/boep.or.at

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Monika Glantschnig
Generalsekretärin
Tel. 01 / 407 26 71-17

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PSY0001