Aviso-PK: Darabos/Wosolsobe zur Zukunft Auslandseinsätze und GSVP

im Anschluss Presseflug nach Mautern zu EU Battle Group-Soldaten

Wien (OTS/BMLVS) - Am Freitag, den 11. Mai, findet ein Pressetag "Auslandseinsätze und Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU" statt.

Der erste Programmpunkt ist eine gemeinsame Pressekonferenz von Verteidigungsminister Norbert Darabos und dem designierten Leiter des EU-Militärstabes, Generalmajor Wolfgang Wosolsobe. Themen sind die Zukunft der Auslandseinsätze des Bundesheeres sowie die künftige Rolle Österreichs in der Gemeinsamen Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU (GSVP). Anlass ist die Teilnahme Österreichs an der EU Battle Group ab 1. Juli 2012.

Zweiter Programmpunkt: Im Anschluss an die Pressekonferenz wird der Verteidigungsminister die österreichischen Soldaten der EU Battle Group in Mautern besuchen. Ab 1. Juli übernimmt Österreich die logistische Führung einer EU Battle Group und wird mit Deutschland, Tschechien, Kroatien, Irland und Mazedonien zusammenarbeiten. In Mautern findet die nationale Formierungsübung der österreichischen Battle Group-Einheit statt.

ACHTUNG - EINLADUNG PRESSEFLUG! Im Anschluss an die Pressekonferenz besteht für interessierte Medienvertreter die Möglichkeit eines Pressefluges zur EU Battle Group nach Mautern. Die Mitflugplätze sind begrenzt.
Wir ersuchen um ANMELDUNG bis spätestens Mittwoch, 9. Mai, unter:
presse@bmlvs.gv.at

Überblick Pressetag

Programmpunkt 1:
Pressekonferenz Darabos und Wosolsobe
"Auslandseinsätze und Gemeinsame Sicherheits- und Verteidigungspolitik der EU"
11. Mai, 10.00 Uhr
Presseraum, BMLVS, Roßauer Lände 1, 1090 Wien

Programmpunkt 2:
Presseflug von Wien nach Mautern
"Minister Darabos besucht die Soldaten der EU Battle Group"
Foto und Filmmöglichkeit
Raab Kaserne, 3512 Mautern

Nach der PK Bustransfer von Roßauer Kaserne zur Van Swieten-Kaserne in Stammersdorf; Abflug nach Mautern ca. 11.15 Uhr; Ankunft Mautern ca. 11.45 Uhr; Rückflug ab Mautern ca. 14.00 Uhr;

Anmeldung unbedingt erforderlich!

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport
Kommunikation / Presse
Tel.: +43 664-622-1005
presse@bmlvs.gv.at
http://www.bundesheer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0001