Bildungsministerin Schmied: 50. Staatspreis für Erwachsenenbildung ausgeschrieben

Wien (OTS) - Bereits zum 50. Mal werden dieses Jahr Personen und Institutionen für ihre Leistungen, ihr Engagement und ihre Innovationen im Bereich der Erwachsenenbildung geehrt. Im nunmehr fünften Jahr seit der Neukonzipierung im Jahr 2008 wird der Österreichische Staatspreis für Erwachsenenbildung in vier ausdifferenzierten Preiskategorien vergeben, mit immer wieder neuen und aktuellen Schwerpunktsetzungen.

Die Schwerpunktsetzungen der Preiskategorien 2012:

In der Kategorie ErwachsenenbildnerIn 2012 werden Personen ausgezeichnet, die sich durch aktuelle Initiativen oder ihre kontinuierliche Tätigkeit in der Erwachsenenbildung besonders verdient gemacht haben. Im Jahr 2012 wird diese Kategorie als Jurypreis vergeben, eine Einreichung ist nicht möglich.

Im Fokus der Kategorie Innovation 2012 stehen heuer herausragende Institutionen der Erwachsenenbildung als "Gesamtpaket", es interessieren die Struktur und Unternehmenskultur der Organisation ebenso wie ihre Bildungsangebote und Maßnahmen.

In der Kategorie Wissenschaft und Forschung 2012 sind aktuelle, für die österreichische Erwachsenenbildung bedeutsame bzw. wirksame Fachveröffentlichungen sowie Aufsätze oder Artikel in renommierten Fachzeitschriften gesucht.

Der Preis in der Kategorie Themenschwerpunkt 2012:
Intergenerationelles Lernen würdigt ganz im Zeichen des "Europäischen Jahres des aktiven Alterns und der generationenübergreifenden Solidarität" Projekte und Initiativen, die sich mit dem intergenerationellen Lernen und Lehren in der Erwachsenenbildung praktisch und/oder forschend auseinandersetzen, passende Lernarrangements erarbeitet und erprobt haben sowie die Relevanz des Themas für die Gesellschaft im Allgemeinen erkennen lassen.

Einreichung & Ermittlung der Preisträger/innen:

Einreichungen in den Kategorien "Innovation 2012", "Themenschwerpunkt 2012" und "Wissenschaft und Forschung 2012" sind vom 4. Mai 2012 bis 8. Juni 2012 online auf www.erwachsenenbildung.at/staatspreis möglich.

Nach Einreichschluss ermittelt die unabhängige ExpertInnenjury die besten drei Einreichungen pro Kategorie, und vom 18. September 2012 bis 18. Oktober 2012 erhalten alle Interessierten die Möglichkeit, sich am Online-Publikumsvoting auf www.erwachsenenbildung.at zu beteiligen. Die Ergebnisse dieses Votings werden von der Jury für die endgültige Entscheidung hinzugezogen.

Die feierliche Verleihung des Staatspreises für Erwachsenenbildung erfolgt durch Bildungsministerin Dr. Claudia Schmied im November in Wien.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Abteilung Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Julia Kopetzky
Tel.: ++43(0)1 531 20 5150
julia.kopetzky@bmukk.gv.at

Minoritenplatz 5, 1014 Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001