Kapsch und FameLab zeichnen Nachwuchsforscher aus

FameLab-Wettbewerb fördert Kommunikation bei Top-Wissenschaftlern von morgen

Wien (OTS) - Bereits zum sechsten Mal kürt der Wettbewerb
"FameLab" Talente aus der Wissenschaft. Im Vordergrund stehen dabei die Kommunikationsfähigkeit und die Ausdrucksstärke des Forscher-Nachwuchses. Zehn junge Wissenschaftler präsentieren am 14. Mai 2012 im Haus der Industrie ihre Projekte. Wer sein komplexes Forschungsprojekt in drei Minuten am verständlichsten schildert, gewinnt den Österreich-Bewerb und kann international mit den Besten der Welt um den Sieg kämpfen. Die Kapsch Group unterstützt den österreichischen Bewerb bereits zum zweiten Mal und stiftet den Jury-und Publikumspreis.

"Kommunikation steht in der Wirtschaft, wie in der Wissenschaft an erster Stelle. Wir sind überzeugt, dass erstklassige Wissenschaftler für den Standort Österreich sehr wichtig sind. Deshalb unterstützen wir als führendes Technologieunternehmen FameLab", erklärt Doz.-FH Mag. Alf Netek, MA, CMO der Kapsch Group. Kapsch sponsert den gesamten Wettbewerb und stiftet den 1. Jurypreis - dotiert mit 2.000 Euro sowie den Publikumspreis (Dotierung: 1.000 Euro).

"Wissenschaft packend und verständlich zu erzählen, zeichnet die Finalistinnen und Finalisten und von FameLab aus. Im großen Finale entscheidet sich, wer Österreich im internationalen Wettbewerb in Cheltenham, Großbritannien, vertreten darf. Wir freuen uns, Forschungstalente mit diesem Format in ihrem weiteren Karriereverlauf unterstützen zu können", zeigt sich Mag. Martin Eder, MSc, Vice President Innovation der Kapsch Group, begeistert. Der Sieger oder die Siegerin von FameLab erhält die Möglichkeit sein Forschungsprojekt beim Cheltenham Science Festival, GB vor einem internationalen wissenschaftlichen Fachkreis zu präsentieren.

Unsichtbare historische Plätze und fastende Zellen

Gemäß des Mottos "Talking Science" haben die zehn Finalistinnen und Finalisten beim Finale in Wien die Möglichkeit mit der Präsentation ihrer Forschungsprojekte die Gunst von Jury und Publikum zu gewinnen. Die Themen strecken sich dabei von fastenden Zellen über unsichtbare historische Schauplätze bis hin zur Krankheitsdiagnostik mit Speichel.

Nach den lokalen Events in Wien und Graz, dem Videodreh für das Online-Voting und zwei Tagen intensiven Präsentations-Trainings kämpfen die Finalistinnen und Finalisten um das begehrte Ticket zum Times Cheltenham Science Festival sowie die von Kapsch gesponserte Siegesprämie von 2.000 Euro. Der Gewinner des Videovotings erhält den Onlinepreis von 1.000 Euro.

Über FameLab

FameLab ist ein vom Cheltenham Science Festival initiierter Wettbewerb, der darauf abzielt, Talente aus dem Gebiet der Wissenschaftskommunikation ausfindig zu machen. Unter dem Motto "Talking Science!" sind die FameLab-KandidatInnen rhetorisch in der Lage, ihr Forschungsgebiet wissenschaftlich korrekt, leicht verständlich und mitreißend zu präsentieren. Seit 2007 findet der Wettbewerb auf Initiative des British Councils zeitgleich in zahlreichen Ländern (darunter Großbritannien, Israel, Hongkong, Deutschland & Griechenland) statt. In Österreich wird der Wettbewerb von brainiacs - boutique für Kommunikation in Kooperation mit dem Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung veranstaltet. Bei den Vorrunden in Graz und Wien konnten sich Österreichs talentierteste WissenschafterInnen präsentieren.

Kapsch Group ist eine Unternehmensgruppe der Verkehrs- und Kommunikations-Industrie mit Sitz in Wien. Gegründet 1892, ist Kapsch heute ein global agierendes Technologieunternehmen mit rund 100 Tochtergesellschaften oder Niederlassungen auf fünf Kontinenten. Kapsch zählt in den Geschäftsfeldern Intelligent Transportation Systems (ITS), Railway & Public Operator Telecommunications zu den weltweit führenden Unternehmen; im Bereich Informations- und Kommunikationstechnologie nimmt Kapsch eine regional führende Position ein. Die Kapsch Group umfasst die Tochtergesellschaften Kapsch BusinessCom, Kapsch CarrierCom und Kapsch TrafficCom. Im Geschäftsjahr 2010/11 konnte die Unternehmensgruppe mit mehr als 4.000 MitarbeiterInnen einen Umsatz von rund 830 Mio. EUR erzielen. Für weitere Informationen: http://www.kapsch.net

Follow us on twitter: http://twitter.com/kapschnet

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Katharina Riedl
Unternehmenssprecherin
Kapsch AG
Am Europlatz 2, 1120 Wien, Österreich
Tel.: +43 50811 1705
E-Mail: Katharina.Riedl@kapsch.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KPS0001