FP-Gudenus: Spätes Erwachen der Wiener ÖVP

Plötzlich wollen auch Jurackas Mannen gegen Parkpickerl-Abzocke kämpfen

Wien (OTS/fpd) - "Natürlich begrüße ich jede Aktion, die sich gegen den ungenierten und unsozialen Wucher von Rot-Grün bei der Ausweitung der Parkpickerl-Zonen richtet", erklärt Wiens FPÖ-Klubchef und stellvertretender Bundesparteiobmann Mag. Johann Gudenus. Wenn die Wiener ÖVP aus ihrem monatelangen Winterschlaf erwacht sei, auf die freiheitliche Linie einschwenke und auch die Parkpickerl-Fetischisten in ihren Reihen zur Räson bringe, könnte die Opposition geschlossen natürlich noch massiver auftreten. Gudenus:
"Die Form des schwarzen Protests, eine Unterschriftensammlung für eine Volksbefragung, werden wir prüfen. Hilfreich ist da freilich nicht, dass etwa die ÖVP-Meidling für die rot-grüne Inkassoaktion gestimmt hat." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Klub der Freiheitlichen, Pressestelle
Tel.: (01) 4000 / 81 798

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0005