"Bürgeranwalt" am 5. Mai: Bahnhof Korneuburg - Bahnsteig nicht erreichbar

Wien (OTS) - Peter Resetarits präsentiert in der Sendung "Bürgeranwalt" am Samstag, dem 5. Mai 2012, um 17.30 Uhr in ORF 2 folgende Fälle:

Bahnhof Korneuburg - Bahnsteig nicht erreichbar

Der Bahnsteig am Bahnhof Korneuburg ist nur durch eine Unterführung erreichbar. Rollstuhlfahrer und Menschen mit Behinderung haben keine Chance, zum Zug zu gelangen. Seit März gibt es lediglich eine Rampe für Kinderwägen, aber auch diese ist kaum zu benutzen, weil sie extrem steil ist. Die ÖBB verweisen auf den Neubau des Bahnhofs, der Ende 2014 fertig sein soll. Doch wie sollen die Menschen bis dahin zu ihrem Zug gelangen? Volksanwalt Dr. Peter Kostelka diskutiert mit dem Prokuristen der ÖBB-Infrastruktur AG, Ing. Werner Baltram.

Stipendium verschlampt?

Tereza K. sollte an der italienischen Universität Modena ein Stipendium bekommen. Die Voraussetzung: alle erforderlichen Unterlagen müssten dort bis zum 9. Jänner einlangen. Sie gab den Brief rechtzeitig bei der österreichischen Post auf - 13 Tage vor dem Ende der Einreichfrist. An dem Tag, an dem der Brief in Modena einlangen sollte, bekam sie einen Anruf von der Universität, ob sie denn an dem Stipendium nicht mehr interessiert sei. Die Unterlagen waren nicht angekommen. Die österreichische Post meinte dazu nur, sie sei nicht für den Postweg in Italien verantwortlich. Doch der italienische Anwalt von Frau K. argumentiert, dass der Brief Österreich erst am 9. Jänner verlassen hätte. Gibt es eine Haftung für den Schaden von Tereza K.?

Wegen Kamptal-DAC Winzer "zweiter Klasse"?

Einige Winzer aus dem Kamptal fühlen sich als "Winzer zweiter Klasse". Seit der Kamptal-DAC-Verordnung dürfen sie ihre Weine nicht mehr als "Kamptal-Klassik" vermarkten. "Kamptal" am Etikett ist nur noch Weinen mit DAC-Gütesiegel vorbehalten. "Kleine Winzer werden benachteiligt", argumentiert eine Gruppe von Weinbauern. "Die Großen richten sich's". Der Diskussion mit den Winzern stellen sich unter anderem der Präsident des Weinbauverbands Österreich, DI Josef Pleil, und der Obmann des Weinkomitees Kamptal, Fred Loimer.

Die Sendung ist nach der TV-Ausstrahlung sieben Tage als Video-on-Demand abrufbar und wird auch als Live-Stream auf der ORF-TVthek (http://TVthek.ORF.at) angeboten.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0006