NÖ-Start der Hilfswerk Family Tour

NÖ Hilfswerk geht wieder auf Family Tour - mit zehn Stopps in ganz Niederösterreich. Der große Tour-Start ging heute in Perchtoldsdorf über die Bühne.

St. Pölten (OTS) - Die Verunsicherung in der Erziehung ist hoch
wie nie. Für die Eltern sind die unzähligen Informationen zum Thema oftmals zu unübersichtlich und zu widersprüchlich. Dazu kommt noch die Veränderung der gesellschaftlichen und familiären Strukturen. Das NÖ Hilfswerk registriert vermehrt Anfragen von verunsicherten Eltern. Die Probleme sind dabei vielfältig. Erziehungsexpertin Mag. Martina Genser-Medlitsch spricht von Fragen zu Lernproblemen, Kinderbetreuung, Scheidungssituationen, Mobbing in der Schule, Computernutzung, Alkohol- und Zigarettenkonsum und generell zu Umgang mit Regeln und Grenzen.

Doch die Eltern und Erziehenden werden mit ihren Fragen nicht alleine gelassen. Das NÖ Hilfswerk gibt Orientierungshilfen in vielen Bereichen und bietet dabei Beratung, Begleitung, Betreuung und Therapie. Schon seit über 30 Jahren arbeitet die größte Sozialdienstleistungsorganisation des Landes für die Familien in Niederösterreich. 5500 Kinder werden Jahr für Jahr betreut. Ein Schwerpunkt der heurigen Hilfswerk-Jahresinitiative "Kinder fördern. Eltern helfen." ist das Thema Erziehung. Das Ziel: die Erziehungskompetenz und die Erziehungspartnerschaft zu stärken. Dazu wurde der neue Ratgeber "Erziehungskompass" erstellt. Dieses Praxishandbuch ist kostenlos beim NÖ Hilfswerk (und bei der Family Tour) erhältlich.

Ausbau von Familienberatung, Elternbildung & psychosozialer Arbeit "Ein Ausbau der Familienberatung und der Elternbildung wäre genauso wünschenswert, wie die Stärkung der psychosozialen Arbeit an Schulen", fordert NÖ Hilfswerk-Präsidentin LAbg. Michaela Hinterholzer. Außerdem will das NÖ Hilfswerk die Kinderbetreuung ausbauen. Die Angebotsvielfalt muss verbessert und Rahmenbedingungen für flexible Betreuungsmodelle gefördert werden. Speziell das Betreuungsangebot durch Tageseltern bei den unter-3-jährigen Kindern soll ausgebaut werden. Schließlich ist wissenschaftlich belegt, dass diese Betreuungsform ideal für diese Altersgruppe ist.

Die Family Tour - Start in Perchtoldsdorf
Passend zur Jahresinitiative "Kinder fördern. Eltern helfen." gibt es wieder eine Family Tour mit insgesamt zehn Stationen in ganz Niederösterreich, 49 in ganz Österreich. Der NÖ-Start ging heute Dienstag, 1. Mai, in Perchtoldsdorf über die Bühne. Neben dem Beratungsschwerpunkt Erziehung erwartete die Besucherinnen und Besucher noch viel mehr. Aus einer Hand konnten sie sich über viele Themen beraten lassen: Kindererziehung und Kinderbetreuung, Familie und Gesundheit, Finanzen und Vorsorge, Älterwerden und Pflege. Daneben wurde Spannendes und Aktives für die ganze Familie geboten:
ein buntes Kinderprogramm mit Gesichter schminken, coole Buttons herstellen und Tischfußball spielen, ein Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Körperfettmessung und Gleichgewichtstest, ein Gewinnspiel mit schönen Preisen und einiges mehr erwartet die Besucher. Ein Highlight: Hilfswerk-Maskottchen FIDI war "lebendig" und in Lebensgröße dabei. Beim Start der NÖ-Tour dabei waren unter anderem Landesrätin Mag. Barbara Schwarz, NÖ Hilfswerk Präsidentin LAbg. Michaela Hinterholzer, Hilfswerk Österreich Präsident MEP Mag. Othmar Karas, Bürgermeister LAbg. Martin Schuster und die langjährige Hilfswerk-Schirmherrin Ingrid Turkovic-Wendl.

Die weiteren Stationen der Infotour:
20. Mai in Ottenschlag, Oberer Markt: 08.00 - 18.00 Uhr
3. Juni in Gaweinstal, Schulstraße 2: 14.00 - 18.00 Uhr
15. Juni in Hofamt Priel, Dorfplatz 1: ab 15.00 Uhr
21. Juli in Purkersdorf, Hauptplatz: ab 14.00 Uhr
18 August in Laa/Thaya, Hauptplatz: 14.00 - 18.00 Uhr
19. August in Bad Vöslau, Schlosspark: 09.00 - 18.00 Uhr
25. August in Schwechat, Stadtfest: 10.00 - 18.00 Uhr
26. August in Mistelbach, Stadtfest: 10.00 - 15.00 Uhr
7. September in Korneuburg, Hauptplatz: 15.00 - 18.30 Uhr

Aktuelle Informationen zur Tour und den Stationen in den anderen Bundesländern finden Sie unter www.hilfswerk.at oder unter 0800 800 820.

Die Partner der Hilfswerk Jahresinitiative "Kinder fördern. Eltern helfen." sind s Versicherung, s Bausparkasse, Erste Bank und Sparkassen. Außerdem wird die Hilfswerk Jahresinitiative unterstützt von Neuroth, MyPhone und Apomedica. Die Partner des Hilfswerk Fachschwerpunktes rund um Kinder, Eltern und Erziehung "Leben. Lernen. Wachsen." sind Wiener Städtische sowie kika und Leiner.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Elisabeth Schreiner, NÖ Hilfswerk, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 02742/249-1121
elisabeth.schreiner@noe.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0002