BZÖ-Bucher begrüßt Vorschlag von LH Burgstaller zu Urlaubsverkürzung für Lehrer

Wien (OTS) - BZÖ-Chef Klubobmann Josef Bucher begrüßte im weiteren Verlauf seiner heutigen Pressekonferenz ausdrücklich den Vorschlag von Salzburgs SPÖ-Landeshauptfrau Gabi Burgstaller, die Urlaubszeit für Lehrer von 14 auf fünf Wochen zu verkürzen. Die Lehrer sollen demnach auch in einem Teil der Ferien eine Lernbetreuung der Schüler ermöglichen. "Gute und vernünftige Ideen werden vom BZÖ selbstverständlich mitgetragen, egal von welcher politischen Seite sie kommen. Das BZÖ fordert bereits seit mehreren Jahren eine ähnliche Regelung, wie sie jetzt Burgstaller vorschlägt. Unsere Unterstützung auf Bundesebene ist der Landeshauptrau sicher, wir werden auf parlamentarischer Ebene initiativ werden", kündigte Bucher an.

Bucher appelliert an die sonst so verschlossene Lehrergewerkschaft, die Zeichen der Zeit zu erkennen und eine Neuordnung der Lehrer-Urlaubszeiten zu unterstützen. "Damit wäre den Schülern und den Eltern, die jährlich für Nachhilfe rund 130 Millionen Euro aufbringen müssen und auch nicht mehr wissen, wie sie die Betreuung der Kinder während der neunwöchigen Sommerferien sicherstellen, massiv geholfen", so der BZÖ-Chef.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0002