Großebersdorf feiert Markterhebung

Pröll: Aus ausgezeichneter Zusammenarbeit ist unglaublich viel Gutes entstanden

Großebersdorf (OTS/NLK) - Inmitten einer Zeit voller negativer Meldungen und offener Zukunftsfragen spüre man in Großebersdorf Optimismus und Tatkraft, sagte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, Sonntag, 29. April, bei der Feier anlässlich der offiziellen Überreichung der Markterhebungsurkunde in Großebersdorf (Bezirk Mistelbach). "In dem Spannungsfeld zwischen der Abschirmung durch den Eisernen Vorhang und der Nähe zur Bundeshauptstadt ist gerade hier ein Quäntchen härter gearbeitet worden als anderswo. Das ist in der neuen europäischen Perspektive ein unglaubliches Qualitätsmerkmal", betonte dabei der Landeshauptmann.

"Wenn mit dem heutigen Tag eine völlig neue Seite in den Geschichtsbüchern von Großebersdorf aufgeschlagen wird, dann wird jede Zeile darauf von den Menschen selbst geschrieben. Und die nächsten Generationen werden das lesen, was wir heute schreiben", sprach Pröll in Folge von der Verantwortung jedes einzelnen bei der Gestaltung der Zukunft. Dabei könne man aus dem Blick zurück Kraft schöpfen, um die künftigen Herausforderungen mit Ausdauer, Mut und Geschick anzunehmen.

Als eine entscheidende dieser Herausforderungen nannte der Landeshauptmann dabei den mehr und mehr um sich greifenden Egoismus:
"Gegenüber dieser gefährlichen Tendenz kommt es darauf an, dass jeder die Verantwortung spürt, seinen Teil beizutragen. Auch die Liebe zur Heimat ist ja in der heutigen Zeit unmodern geworden. Die Heimat spüren zu können, ist aber ein unglaublicher Schatz. Nur mit starken Wurzeln können wir dem Gegenwind der Zeit trotzen".

Abschließend würdigte Pröll die gute Zusammenarbeit zwischen dem Land und den Gemeinden: "In dieser Gemeinsamkeit ist unglaublich viel Gutes entstanden, ausschlaggebend dafür sind klare Verhältnisse. Weil Niederösterreich noch sehr viel vorhat, ist es wichtig, dass wir auch weiter zusammenstehen. Wenn sich die Gemeinde gut entwickelt, entwickelt sich auch das Land gut".

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12175
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0002