SOLID Bautechpreis 2012 vergeben

Hauptpreise an Alpine, Lieb Bau Weiz, Waagner-Biro und Zeman

Wien (OTS) - Gestern abend wurde im Wiener Saturn Tower auf Wolke
21 zum bereits fünften Mal der SOLID Bautech Preis vergeben. Es ist dies Österreichs einzige unabhängige Auszeichnung für bauausführende Unternehmen.

Die Fachjury aus renommierten Experten vergab folgende fünf Hauptpreise:

1) Kategorie National: Zeman & Co GmbH, 1120 Wien Projekt: Neue Bahnsteigdächer Hauptbahnhof Salzburg 2) Kat. International: Alpine Bau GmbH, 1230 Wien P: Donaubrücke Beska, Serbien 3) Kat. KMU: Lieb Bau Weiz GmbH & Co KG, 8160 Weiz P: Neubau Fußballstadion St. Pölten 4) Kat. Innovation: Waagner-Biro Bridge Systems AG, 1220 Wien P: Paneelbrücken für Algerien 5) Spektakulärster Baumaschineneinsatz: Alpine Bau GmbH, 5071 Wals P: Neubau Multifunktionshalle Salzburg

Darüber hinaus wurden sechs Auszeichnungen zugesprochen:

1) Kat. National: Granit GmbH, 8025 Graz P: Neubau WU Wien / LLC und BBW 2) Kat. National: Unger Steel Group, 7400 Oberwart P: Dachkonstruktion Hauptbahnhof Wien 3) Kat. International: Haslinger Stahlbau GmbH, 9560 Feldkirchen P: Elbphilharmonie Hamburg, Konzertsaal 4) Kat. KMU: Brüder Resch Hoch- und Tiefbau, 4160 Aigen P: Höhenrausch II - Brücken im Himmel 5) Kat. Innovation: Cree GmbH, 6900 Bregenz P: LifeCycle Tower - LCT ONE Dornbirn 6) Spektakulärster Baumaschineneinsatz: Prangl GmbH, 2345 Brunn am Gebirge P: Neujahrskonzert 1. 1. 2012

Der Vorsitzende der Fachjury, Prof. Josef Fink von der TU Wien, begründete in seiner Laudatio die herausragenden technischen Leistungen bei den einzelnen Bauvorhaben. Besonders beachtlich sind neben den innovativen Lösungsansätzen und beeindruckenden Realisierungen auch die Exportchancen mehrerer Projekte. Der SOLID Bautechpreis hat sich zu einer spektakulären Leistungsschau der österreichischen Baubranche entwickelt. Für den Wettbewerb 2012 wurden 31 Projekte aus allen Bundesländern eingereicht.

Die Preisverleihung in der wolkigen Location war für die rund 100 Teilnehmer ein großer Erfolg. Nicht nur, weil der Blick auf die Dächer Wiens so beeindruckte. Vorstände, Geschäftsführer und Projektleiter von Bauunternehmen, Auftraggeber von Wien bis Vorarlberg und hohe Funktionäre, Architekten und Planer, Lieferanten und Baumaschinenhändler hatten genug Zeit und Lust, um neue Geschäfte anzubahnen, Erfahrungen auszutauschen und den Abend zu genießen.

www.solidbau.at

Rückfragen & Kontakt:

Industriemagazin Verlag GmbH
Lindengasse 56
1070 Wien
Tel.: +43 (0)1 585 9000 18
Fax: +43 (0)1 585 9000 16
paul.jezek@solidbau.at

www.solidbau.at

Paul Christian Jezek
SOLID - Wirtschaft und Technik am Bau
Chefredakteur

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IMA0001