WKÖ begrüßt Fortsetzung der Hochschulmilliarde durch Minister Töchterle

Weitere Reformen wie hochschulübergreifende Zusammenarbeit, Zulassungsverfahren und Studiengebühren nötig, damit Hochschulen noch leistungsfähiger werden

Wien (OTS/PWK284 ) - "Die Verlängerung der so genannten Hochschulmilliarde über den Zeitraum der Leistungsvereinbarungsperiode bis 2015 hinaus um zusätzliche 330 Millionen Euro für 2016 durch Wissenschaftsminister Karlheinz Töchterle verschafft den Universitäten und Fachhochschulen weitaus mehr als nur eine Atempause", meint Michael Landertshammer, Leiter der Abteilung für Bildungspolitik in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Es gehe jetzt nämlich vor allem darum, jene Weichenstellungen vorzunehmen, die es den Hochschulen erlauben, aus eigener Kraft noch leistungsfähiger zu werden.

Neben Zulassungsverfahren und studienplatzbezogener Finanzierung denkt Landertshammer dabei an neue Formen der hochschulübergreifenden Zusammenarbeit, wie sie beispielsweise in Graz vorgelebt werden oder nun im Bereich der Wiener Lehramtsstudien angegangen werden. Auch werde man bei manchen Studienrichtungen prüfen müssen, inwieweit die angebotenen fachlichen Differenzierungen für sich eine reale Arbeitsmarktrelevanz beanspruchen können. "An Ideen für ein innovatives Hochschulsystem mangelt es nicht", ist Landertshammer überzeugt, und überdies habe Wissenschaftsminister Töchterle innerhalb kurzer Zeit gezeigt, wie er mit seinem Konzept der Hochschulkonferenz innovative Kräfte für sich gewinnen will. "Nun kann er auch mit den notwendigen finanziellen Mitteln an der Umsetzung der nötigen Vorhaben arbeiten - und das alles hoffentlich bald auch mithilfe des Koalitionspartners", stellt Landertshammer abschließend fest. (BS)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Bildungspolitik
Dr. Michael Landertshammer
Tel.: (+43) 0590 900-3573, F:(+43) 0590 900-261
bp@wko.at
http://wko.at/bp

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006