CIF AUSTRIA (Council of International Fellowship) bei Königsberger-Ludwig

Wien (OTS/SK) - Internationalen Besuch bekam die Abgeordnete
Ulrike Königsberger-Ludwig am 19. April vom Verein CIF Austria, der den Austausch im Sozialbereich über alle Grenzen hinweg fördert. Unter den internationalen Gästen fanden sich Vertreter aus Kirgisien, Indien, Weißrussland, Nepal, Estland und der Türkei. ****

Im Rahmen eines anregenden Austausches mit den internationalen Gästen erörterten die Teilnehmer die Unterschiede und vor allem die Verbesserungsoptionen für den Sozialen Dienst. Das Interesse der jungen Menschen war groß, wie etwa das Sozialsystem in Österreich aufgebaut ist und wie die zukünftige Entwicklung aus Sicht der Frau Abgeordneten aussieht.

Königsberger-Ludwig hob bei diesem Gespräch die Erfolge des österreichischen Sozialstaats hervor und berichtete aus ihrer Arbeit als Sprecherin für Menschen mit Behinderungen. Insbesondere ging sie auf die Zukunftsaussichten ein und wie sich die sozialen Einrichtungen zukünftig entwickeln können, gerade da die finanzielle Situation in vielen Punkten enge Rahmenbedingungen festlegt. Es braucht daher ein klares Bekenntnis zum Sozialstaat, ist Ulrike Königsberger-Ludwig überzeugt, die Sozialdemokratie ist dafür ein Garant.

Transnationaler Austausch wird durch Vereine wie CIF Austria gefördert, sodass es zu gegenseitigen Bereicherungen auf dem Gebiet der Sozialarbeit und verwandten Feldern kommen kann. Immerhin existiert das Council of International Fellowship bereits seit 1960 in Europa und bietet österreichischen SozialarbeiterInnen und im Sozialbereich Beschäftigten die Möglichkeit an internationalen Programmen in über 20 Ländern teilzunehmen. (Schluss) up/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0009