Fachhochschulen und Universitäten verstärken ihr Engagement für Entwicklungspolitik

Tagung soll aktuelle Defizite und Potential für Hochschulen als Akteure der Entwicklungspolitik aufzeigen

Wien (OTS) - Wie können entwicklungspolitische Aspekte in Lehre
und Forschung gestärkt werden? Solche und ähnliche Fragen stellen sich von 26.-27. April 2012 im Rahmen der Tagung Gelebte Internationalität an österreichischen Hochschulen an der FH Campus Wien. Viele Hochschulen wollen sich künftig vermehrt engagieren -dazu braucht es aber mehr Bewusstsein und mehr Geld.

Die Tagung Gelebte Internationalität an österreichischen Hochschulen will nicht nur die aktuelle Lage analysieren. Sie möchte die Verantwortung der Unis und Fachhochschulen als Akteure der Entwicklungspolitik deutlich machen. Dazu wird bei der Tagung das neue Positionspapier des Runden Tisches vorgestellt. Es beleuchtet die aktuelle Situation, gibt Anregungen für künftige Entwicklungen und stellt wichtige Fragen.

Einige Highlights der Tagung:

  • Michael Obrovsky wird in seinem Eröffnungsreferat trotz Sparpaket und Debatten um Studiengebühren und Hochschulzugang einen kritischen Punkt thematisieren: Ist Entwicklungspolitik den Hochschulen zumutbar?
  • In einer Podiumsdiskussion werden Vertreter/innen der Universitäten und Fachhochschulen versuchen, wie etwa die Rektorin der Akademie der bildenden Künste Wien, Eva Blimlinger und Helmut Holzinger (Präsdient der FHK) einen gemeinsamen Nenner zwischen entwicklungspolitischen Idealen und hochschulischem Alltag zu finden. Moderieren wird Andreas Obrecht, Ö1 Moderator und Leiter Geschäftsstelle der Kommission für Entwicklungsfragen (KEF) der OeAD-GmbH.
  • Mit Ad Boeren kommt ein internationaler renommierter Forscher nach Wien. Boeren beschäftigt sich seit dreißig Jahren mit internationaler Zusammenarbeit im Hochschulbereich. Er war jahrelang als Bildungsexperte für die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Afrika tätig. U.a. war er der führende Kopf hinter einer bildungspolitischen Erfolgsgeschichte: dem Management Information System (MIS) in Ghana. Heute arbeitet Boeren als Senior Policy Officer der Niederländischen Organisation für Internationale Kooperation in der Hochschulbildung (NUFFIC)
  • Beatrice Achaleke erhielt 2009 in Washington den World Diversity Innovation Award. Ein preisgekrönter britischer Blog sieht sie gar unter den Top 3 der mächtigsten und einflussreichsten schwarzen Frauen Europas. Mittlerweile ist sie CEO von Diversity Leadership und Geschäftsführerin des "European Diversity & Business Congress". Davor war sie u.a. strategische Partnerin des bekannten WDLS (World Diversity Leadership Summit) für Europa. Acheleke will "Bewusstsein schaffen für den Nutzen und die Chancen, die sich durch die natürliche Integration von Vielfalt in den beruflichen Alltag und die unternehmerische Strategie ergeben." Was das für Hochschulen bedeuten könnte, wird sie am 27.04.2012 vorstellen.

Der Runde Tisch Bildungszusammenarbeit möchte die entwicklungspolitische Dimension der Internationalisierung von Österreichs Hochschulen zu stärken.

Dazu versammelt er ein Dutzend öffentlicher und zivilgesellschaftlicher Einrichtungen. Darunter finden sich vier Bundesministerien: Wissenschaft und Forschung (BMWF), Außenministerium (BMeiA), Innenministerium (BMI) und Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK). Ebenfalls vertreten sind die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko), die Österreichische Fachhochschul-Konferenz (FHK) und der Österreichische Austauschdienst (OeAD-GmbH), sowie die Österreichische Forschungsstiftung für Internationale Entwicklung (ÖFSE).

Die Referent/innen stehen für Interviews zur Verfügung.

Anmeldungen: verena.katscher@oead.at

Informationen zum RT BZA finden Sie unter:
http://www.kef-online.at/de/partner/rundertisch-bza.html

Links:

Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO):
http://www.fao.org/

Education Management Information System: A Short Case Study of Ghana:
www.infodev.org/en/Document.502.pdf

Beatrice Achaleke:
http://www.beatrice-achaleke.at/

Blog Black Women in Europe:
http://www.blog.blackwomenineurope.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. David Baldinger
Referent für Internationales
Österreichische Universitätenkonferenz
Floragasse 7 / 7, 1040 Wien
Tel.: (+43 1) 310 56 56 - 31
Fax: (+43 1) 310 56 56 - 22
www.uniko.ac.at

Mag. Kurt Koleznik
Generalsekretär FHK
Bösendorferstraße 4/11, 1010 Wien
Tel.: 0664/42 44 294
www.fhk.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FHK0001