AVISO - MORGEN: AK/GPA-djp-Veranstaltung, am 24.4.: Die neue Europäische Datenschutzverordnung

Großer Wurf oder Mogelpackung? Was bringt s für die Arbeitswelt?

Wien (OTS) - Seit einigen Wochen liegt der Vorschlag der EU-Kommission für eine Neuregelung des Datenschutzes in Europa vor. Auf den ersten Blick enthält die geplante Verordnung zahlreiche positive Ansätze: So soll etwa Facebook endlich "gezähmt" werden, im Internet soll ein "Recht, vergessen zu werden" geschaffen werden und die Strafsanktionen sollen erhöht werden. Nicht im Entwurf enthalten sind jedoch die dringlich geforderten Schutzregelungen für personenbezogene Daten im Arbeitsverhältnis - ganz im Gegenteil bringt der Entwurf sogar deutliche Verschlechterungen für die Rechtsdurchsetzung von ArbeitnehmerInnen und BetriebsrätInnen. Ist die geplante Verordnung nicht doch eher eine Mogelpackung mit fatalen Folgen?

Wir laden Sie ein, sich zu informieren und mit internationalen und nationalen ExpertInnen über die Konsequenzen für die ArbeitnehmerInnen zu diskutieren.

Veranstaltung: Die neue Europäische Datenschutzverordnung
Dienstag, 24. April 2012

AK Bildungszentrum, Großer Saal
1040, Theresianumgasse 16-18

Programm:
10.00 Uhr, Begrüßung, Einleitung, Wolfgang Katzian, Vorsitzender GPA-djp

Anschl.

"Die Datenschutz-Diskussion im Europäischen Parlament", Evelyn Regner, Abgeordnete Europ. Parlament, stellv. Vorsitzende im Ausschuss für Recht

"Die Rechtslage in Deutschland", Kerstin Jerchel, ver.di, Datenschutz-Expertin

"Rechtliches rund um die ArbeitnehmerInnen-Forderungen", Gerda Heilegger, Abt. Sozialpolitik, AK Wien

12.00 Uhr, Diskussion "Herausforderungen für eine europäische Regelung und Konsequenzen für die betriebliche Praxis" mit Joe Weidenholzer (Abg, Europ. Parlament), Helmut Wolff (Betriebsratsvorsitzender, Siemens Enterprise Communications GmbH), Renate Riedl (Rechtsanwaltsanwärterin, Preslmayr Rechtsanwälte OG)

Moderation: Clara Fritsch, Abt. für Arbeit und Technik, GPA-djp

Wir würden uns freuen, eine Vertreterin, einen Vertreter Ihrer Redaktion bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Rückfragen & Kontakt:

AK Wien Kommunikation
Thomas Angerer
Tel.: +43-1 501 65-2578
thomas.angerer@akwien.at
http://wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002