"Brand aus" in Floridsdorfer Großbetrieb

Keine Verletzten - Polizei klärt Brandursache

Wien (OTS) - "Brand aus!" im Galvanisierungsbetrieb Collini
Skolnik GesmbH in der Lohnergasse im 21. Bezirk meldete die Wiener Berufsfeuerwehr der Rathauskorrespondenz vor wenigen Minuten. Die Alarmstufe drei wurde demnach aufgehoben. Nach Angaben des Wiener Branddirektors Gerald Hillinger werden in den nächsten Stunden noch Glutnester bekämpft und der Schaden erhoben. Die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache obliege der Polizei, sagte Direktor Hillinger. 15 Mitarbeiter des Galvanisierungsbetriebes wurden sofort nach Eintreffen der Feuerwehr kurz nach 21 Uhr evakuiert. Die Wiener Rettung war mit dem gesamten Katastrophenzug ausgerückt. Nach Auskunft der Rettung gab es keine Verletzten.
Zum Brandort geeilt waren u. a. der Erste Präsident des Wiener Landtags Prof. Harry Kopietz und der Floridsdorfer Bezirksvorsteher Ing. Heinz Lehner (Schluss). hl

Rückfragehinweis:

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Feuerwehr-Nachrichtenzentrale (MA 68)
Telefon: 531 99 - 0
E-Mail: nz@ma68.wien.gv.at

Mag. Horst Lassnig
Presse - und Informationsdienst
Diensthabender Redakteur
0676 8118 81043

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0025