AVISO Foto- und Medienaktion MORGEN: "Umbeschilderung Universitätsring"

Wien (OTS) - Achtung, Fotomöglichkeit!

Thema: Am 26. März 1992 stellten die Grünen Wien den ersten Antrag auf Umbenennung des Karl Lueger-Rings. Er wurde, wie viele weitere, von allen anderen Parteien abgeschmettert. Zwanzig Jahre später verbuchen die Grünen mit der Umbenennung in "Universitätsring" den ersten Erfolg im Umgang mit diesem schändlichen Kapitel der Wiener Geschichte.

"Dabei soll es nicht bleiben", kündigt der Kultur- und Wissenschaftssprecher der Grünen Wien, Klaus Werner-Lobo, nun an. "Wir werden auch darauf drängen, dass ein angemessener Umgang mit anderen Orten der Schande in Wien - etwa dem Lueger-Denkmal -gefunden wird."

Gemeinsam mit prominenten AktivistInnen laden die Grünen Wien zur Fotoaktion mit Umbeschilderung in "Universitätsring".

Treffpunkt: MORGEN, Freitag, 20.4. um 12:00 Uhr vor der Uni-Rampe.

Folgende TeilnehmerInnen haben sich angekündigt:

Martin Amanshauser, Schriftsteller
Ljubomir Bratic, Philosoph
Alexander Hirschenhauser, Klubobmann der Grünen Innere Stadt
Tina Leisch, Text- und Theaterarbeiterin
Alexander Nikolic, Künstler
Lisl Ponger, Fotografin und Filmemacherin
Doron Rabinovici, Schriftsteller
Sandra Selimovic, Schauspielerin
Klaus Werner-Lobo, Gemeinderat
Martina Wurzer, Gemeinderätin
Alexander Van der Bellen, Beauftragter für Universitäten und Forschung der Stadt Wien

und der

HOR 29 Novembar

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0004