Enthüllung einer Gedenktafel zur Erinnerung an die historische Verbindung zwischen den Münzstätten in Segovia und Hall in Tirol

Segovia (OTS) - Am 20. April 2012 wird in der historischen Münzstätte der Stadt Segovia, der Casa Real de Moneda, eine Gedenktafel enthüllt, die an die Mitwirkung der Münzstätte von Hall i. T. an der Errichtung der spanischen Münzstätte in Segovia in den Jahren 1583 bis 1585 erinnert.

Im 16. Jahrhundert war in Tirol die damals neue Technik der Walzenprägung von Münzen perfektioniert worden. Erzherzog Ferdinand von Tirol machte seinem Cousin, König Philipp II. von Spanien, eine hydraulische Walzenprägeanlage zum Geschenk. Die Bestandteile dieser Anlage wurden mit mehr als 100 Maultieren von Hall i. T. nach Genua transportiert, kamen per Schiff nach Barcelona und wieder mit Maultieren nach Segovia. Hier stand bereits am Ufer des Flusses Eresma ein erstes Gebäude, das, wie auch die hydraulische Anlage, mit Hilfe von Haller know how vom königlichen Architekten Juan de Herrera errichtet worden war.

Die seit dem 19. Jahrhundert in Verfall geratene Anlage wurde in den letzten Jahren restauriert, im Juni 2011 von der Stadt Segovia übernommen und für Besucher geöffnet. Finanziert wurde die Restaurierung durch das spanische Bautenministerium, die Comunidad de Castilla y León und die Stadt Segovia. Zur Zeit wird an der Einrichtung eines Museums gearbeitet, das, wie das Münzmuseum in der Burg Hasegg in Hall i. T., Geschichte und Techniken der Münzprägung für die Besucher erlebbar machen wird.

Der Bürgermeister der Stadt Segovia, Pedro Arahuetes, und die Bürgermeisterin der Stadt Hall i. T., Abgeordnete zum Landtag Dr. Eva-Maria Posch, werden eine zweisprachige Gedenktafel enthüllen, die diese historische Verbindung zwischen den berühmten Münzstätten von Segovia und Hall i. T. ins Gedächtnis ruft.

Rückfragen & Kontakt:

Kulturforum Madrid
P. Castellana 91, 9Grad
28046 Madrid
Tel.: +34/91 556 53 15
Fax: +34/91 597 35 79
maria-barbara.lee-stoerck@bmeia.gv.at
maria-teresa.rocha-barco@bmeia.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MAA0003