VOGEWOSI nimmt soziale und ökologische Verantwortung wahr

Informations- und Gedankenaustausch von LH Wallner mit dem Aufsichtsratsvorsitzenden Günter Lampert und Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz im Landhaus

Bregenz (OTS/VLK) - Vorarlbergs gemeinnütziger Wohnbau stand am Donnerstag (19. April) im Mittelpunkt eines gemeinsamen Gesprächs zwischen dem Vorsitzenden im Aufsichtsrat der VOGEWOSI, Günter Lampert, dem VOGEWOSI-Geschäftsführer Hans-Peter Lorenz und Landeshauptmann Markus Wallner im Landhaus. Wohnen in Vorarlberg müsse weiterhin leistbar bleiben, waren sich die Gesprächspartner einig.

Zu Jahresbeginn 2012 verwaltete die VOGEWOSI, die Vorarlberger gemeinnützige Wohnungsbau und Siedlungsgesellschaft, landesweit mehr als 15.800 Wohnungen. Heuer wird die größte gemeinnützige Wohnbauvereinigung in Vorarlberg knapp 20 Millionen in verschiedene Bauvorhaben investieren. Durchschnittlich übergibt die VOGEWOSI pro Jahr zwischen 100 und 120 Wohnungen. Heuer werden es aller Voraussicht nach 154 Wohnungen sein. Es gelte, in Abstimmung mit Land und Gemeinden noch mehr kostengünstigen Wohnraum zu schaffen, sagte Lampert im Gespräch mit Landeshauptmann Markus Wallner.

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20145, Fax: 05574/511-920196
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0006