Tag der Logistik am 19. April im Hafen Wien

Wien (OTS) - Logistik verbindet. Um die Vielfalt der Aufgaben in diesem wichtigen Wirtschaftsbereich anschaulich darzustellen, gaben am Donnerstag - dem Tag der Logistik - zahlreiche Unternehmen aus Industrie, Handel und Dienstleistung zum fünften Mal kostenlos Einblick in ihre logistischen Aufgabenstellungen. Auch der Hafen Wien, ein Unternehmen der Wien Holding, bot an diesem Tag die Möglichkeit, im Rahmen einer Rundfahrt mit der MS Eisvogel die verschiedenen Tätigkeitsfelder und Angebote des Hafens Wien kennenzulernen. Mit 400 Logistikevents in Deutschland und Österreich kann von einer Rekordbeteiligung gesprochen werden. Mittlerweile wird der Aktionstag auch in Ungarn und Belgien veranstaltet.

"Die Dienstleistungen der heimischen Logistikbranche tragen mehr als sieben Prozent zum BIP bei. Es war ein längst notwendiger Schritt, gemeinsam mit dem Terminalbetreiber im Großraum Wien Flagge zu zeigen. Damit dokumentieren wir auch, wie wichtig uns die Themen Infrastruktur, Wasserstraße und Häfen sind. Nachhaltige Logistik ist für uns kein Schlagwort oder eine Marketingstrategie, das zeigt auch der vor einem Monat gemeinsam mit der BVL Deutschland erstmals vergebene Nachhaltigkeitspreis für Logistik", erklärte Bundesvereinigung Logistik Österreich-Präsident Roman Stiftner anlässlich des Aktionstages in Wien.

BVL Regionalbüro im Hafen Wien vorgestellt

Logistik hat in vielen Bereichen der Wirtschaft eine Vorreiterrolle und bildet die Basis, um effizient die komplexen Anforderungen einer globalisierten Welt zu managen. Die Bundesvereinigung Logistik Österreich (BVL) hat es sich zur Aufgabe gemacht, aktuelle Themen der Logistik aufzugreifen, praktikable Lösungen zu erarbeiten und offensiv umzusetzen.

Deshalb wurde auch am Tag der Logistik das neue Regionalbüro Wien der BVL, dessen Leitung der Hafen Wien seit Herbst 2011 übernommen hat, offiziell vorgestellt. Rudolf Mutz, Geschäftsführer des Hafens Wien und verantwortlicher Geschäftsführer des BVL Regionalbüros Wien:
"Gemeinsam mit der BVL werden wir zahlreiche Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichsten Themen anbieten und deutlich machen, dass dem Thema Multimodalität die Zukunft gehört."

Die vor Ort angesiedelten Unternehmen zeigen ein breites Spektrum der logistischen Aufgaben. Der Hafen Wien verfügt nicht nur über den Wasserzugang, es gibt auch einen Schienen- und Straßenanschluss, der eine kurze Distanz zum Flughafen Wien-Schwechat garantiert. "Der Hafen Wien ist als einziges Güterverkehrszentrum in Österreich quatro-modal", erklärte Mutz weiter.

Friedrich Lehr, der für die Immobilienvermietung des Hafens Wien verantwortliche Geschäftsführer betonte: "Logistikstandort zu sein bedeutet nicht nur, qualitativ hochwertige Dienstleistungen anzubieten, sondern auch geeignete Standorte für Logistikunternehmen."

Spezielle Angebote für Aus- und Weiterbildung im Logistik-Bereich

Beschaffung, Transport, Lagerung, Distribution, Assembling - die Dienstleistungen der Branche sind nicht nur äußerst vielfältig, die Unternehmen haben auch ein hohes Beschäftigungspotenzial. Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und für die künftigen Aufgaben gerüstet zu sein, engagiert sich die BVL besonders intensiv in den Bereichen Aus- und Weiterbildung. Seit Herbst 2009 gibt es die Logistik-Akademie. In Kooperation mit Universitäten und ausgewiesenen ExpertInnen werden Weiterbildungs- und Qualifizierungsmodule angeboten, mit der Möglichkeit, das international anerkannte ELA-Senior-Zertifikat zu erlangen. Eine Ausbildungspyramide, die von Basic-Schulungen, über Junior- und Senior-Level-Auszeichnungen bis hin zum MBA Logistics führen soll, ist in Erarbeitung.

"Ohne Logistik läuft heute in der Wirtschaft (fast) gar nichts", betonte BVL-Präsident Stiftner abschließend. Ob Industrie, Handel oder auch im Dienstleistungsbereich - Logistik sei in allen Wertschöpfungsketten das verbindende Glied, das für einen reibungslosen, nachhaltigen Ablauf mit dem nötigen Know-how zur Verfügung steht.

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Martina Prettenhofer
Wiener Hafen und Lager Ausbau- und Vermögensverwaltung,
GmbH & Co KG
Mobil: 0676 842 158 649
E-Mail: prettenhofer@hafenwien.com
www.hafenwien.com

Sabine Lukas
PR und Marketing Agentur
Bundesvereinigung Logistik Österreich
Mobil: 0664 1593 494
E-Mail: sabine.lukas@lukas-pr.com
www.lukas-pr.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0022