EANS-News: Montega AG / Ludwig Beck AG: Im Hinblick auf die exzellenten Q1-Zahlen ist die Guidance konservativ

Hamburg (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Utl.: (ISIN: DE0005199905 / WKN:519990)

Ludwig Beck hat heute die Q1-Zahlen veröffentlicht,
welche die hohen Erwartungen noch übertroffen haben. Zwar ist das erste Quartal vor allem ergebnisseitig im Vergleich zum Rest des Jahres eher unbedeutend (> 50% des Jahresertrages werden aufgrund des Weihnachtsgeschäfts in Q4 erzielt), allerdings deutet die signifikante Steigerung der Finanzkennzahlen (siehe nachfolgende Tabelle) auf einen guten Jahresverlauf hin. Nach Angaben des Unternehmens liegt in 2012 die besondere Situation vor, dass der Break-even bereits im Januar erreicht wurde, was normalerweise erst in Q3 oder Q4 der Fall ist.

<Tabelle>

Neben dem vorteilhaften Wetter in Q1 (Abverkauf Winterkleidung im kalten Januar, Frühlingswetter im März) dürfte die positive Performance auch an der Lage der Ostertage gelegen haben, die im Vergleich zum Vorjahr in 2012 auf einen früheren Zeitpunkt gefallen sind (Anfang April) und das Geschäft bereits in Q1 beflügelt haben dürften. Insgesamt hat Ludwig Beck den deutschen Einzelhandel, der in Q1 um 1% zulegen konnte, abermals outperformt. Neben der dynamischen Umsatzentwicklung hat auch die EBIT-Marge positiv überrascht (9,6% gg. 4,2% in Q1 2011). Neben dem Wegfall der Sonderkosten des Firmenjubiläums im sonstigen betrieblichen Ergebnis (0,7 Mio. Euro Aufwand in Q1 2011) lag dies v.a. an der erfolgreichen Umsetzung der Trading Up-Strategie. Das hohe Margenniveau, das sonst nur von vertikalen Modeunternehmen wie H&M erreicht wird, belegt abermals die Ausnahmestellung des Unternehmens im Münchener Einzelhandelsmarkt, der durch eine extrem hohe Beständigkeit und Kaufkraft gekennzeichnet ist.

Fazit: Angesichts der guten Quartalszahlen haben wir unsere Gewinnschätzungen um rd. 5% nach oben angepasst. Die Guidance des Unternehmens (Umsatzwachstum in 2012 von 2-3%, EBT: 10-12 Mio. Euro) halten wir angesichts des starken Jahresauftaktes für konservativ und liegen mit unseren Schätzungen jeweils leicht oberhalb des oberen Endes (Umsatzwachstum 4%, EBT: 12,1 Mio. Euro). Wie bereits in unserem letzten Comment erörtert, sehen wir den Einstieg in den E Commerce-Bereich (bei Parfüms) als wesentlichen Trigger der Profitabilität des Konzerns der nächsten Jahre, der im Aktienkurs u.E. noch nicht eskomptiert ist. Wir halten unsere Kaufempfehlung für die Ludwig Beck-Aktie bei einem unveränderten Kursziel von 26,50 Euro aufrecht.

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG zählt zu den größten unabhängigen Research-Häusern in Deutschland. Zum Coverage-Universum des Hamburger Unternehmens gehören eine Vielzahl von Small- und MidCaps aus unterschiedlichsten Sektoren. Montega unterhält umfangreiche Kontakte zu institutionellen Investoren, Vermögensverwaltern und Family Offices mit dem Fokus "Deutsche Nebenwerte" und zeichnet sich durch eine aktive Pressearbeit aus. Die Veröffentlichungen der Analysten werden regelmäßig von der Fach- und Wirtschaftspresse zitiert. Neben der Erstellung von Research-Publikation gehört die Organisation von Roadshows und Field Trips zum Leistungsspektrum der Montega AG.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Montega AG Kleine Johannisstraße 10 D-20457 Hamburg Telefon: +49 (0)40 41111 3780 FAX: +49 (0)40 41111 3788 Email: info@montega.de WWW: http://www.montega.de Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: - Indizes: Börsen: Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0005