Petrovic: "Grenzkontrollen für Steuersünder!"

Grüne in der Aktuellen Stunde im NÖ Landtag

St. Pölten (OTS) - "In der heutigen Aktuellen Stunde zu Grenzkontrollen hat sich die FPÖ wieder einmal selbst disqualifiziert", so die Grüne Klubobfrau Madeleine Petrovic zu Beginn ihrer heutigen Rede. Petrovic will der Paranoia der FPÖ keinen Raum geben: "Zahlen belegen, dass die Panikmache der FPÖ an den Haaren herbeigezogen ist. Weg von der permanenten, jahrzehntelangen Hetze, hin zu einer sachlichen Debatte!", fordert die Grüne und weist im Zuge dessen auf ein viel bedeutenderes Problem hin: "Was ist mit Grenzkontrollen für Kapital und Steuersünder? Wer kontrolliert Grasser, Meischberger und Co., wenn sie ihr Geldköfferchen in die Schweiz oder nach Liechtenstein befördern? Hier handelt es sich um Rechtswidrigkeiten einer völlig anderen Dimension als die von der FPÖ angesprochene Kleinkriminalität!", weiß Petrovic. Deswegen fordert die Grüne abschließend Grenzkontrollen für Steuersünder.

Rückfragen & Kontakt:

Die Grünen Niederösterreich
Mag. Laura Weichselbaum
Tel.: +43/664/88537341
laura.weichselbaum@gruene.at
http://noe.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GRN0001