VP-Leeb: Umbenennung des Dr. Karl Lueger Rings ist reines Ablenkungsmanöver

Wien (OTS) - Als kulturpolitisches Armutszeugnis, bezeichnet die Kultursprecherin der ÖVP Wien das Vorgehen Mailath-Pokornys im Zusammenhang mit der Umbenennung des Dr. Karl Lueger Rings in Wien.

"Der Kulturstadtrat möchte mit seinem ausgedehnten Hang zur symbolischen Politik offenbar nur vom eigenen Unvermögen ablenken, Lösungen für die Probleme seines Ressorts anzubieten", so Leeb.

Denn seit Andreas Mailath-Pokorny als Kulturstadtrat tätig ist, besteht der Kunst- und Kulturstandort Wien aus lauter offenen Baustellen: Theaterreform, Wiener Symphoniker, Musikschulen, Wien Museum, Depot für Wien Museum, Bezirksmuseen, Vereinigte Bühnen, Volkstheater, Kammeroper, Forschungsstandort Wien - um nur einige explizit zu nennen. Allein für die Krise rund um die Wiener Kunsthalle hat der Kulturstadtrat Monate gebraucht, um nach heftigem Druck überhaupt zu reagieren. Wenn man für all diese Probleme keine Lösungen hat, beschäftigt man sich offenbar lieber mit der Darstellung eines "differenzierten Geschichtsbildes".

"Ein Kulturstadtrat, der sich ausschließlich mit der Vergangenheit beschäftigt, sollte dieser besser heute als morgen auch angehören!", so Leeb weiter. Dass die Grünen als willfährige Erfüllungsgehilfen in Begeisterungsstürme ausbrechen verwundert auch nicht weiter, haben diese doch außer ideologischem Gesinnungsterror bis jetzt auch nicht wirklich zur Gestaltung unserer Stadt beigetragen.

"Ja es geht um ein differenziertes Geschichtsbild, aber es geht vor allem um aufrichtige, saubere Auseinandersetzung mit historischen Persönlichkeiten, die neben ihren Verdiensten aus heutiger Sicht, auch Fehlhaltungen eingenommen haben. Was mit der Umbenennung des Dr. Karl Lueger Rings allerdings derzeit versucht wird ist der plumpe Versuch vom eigenen Unvermögen abzulenken, und das ist inakzeptabel", so Leeb abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (+43-1) 4000 /81 913
mailto: presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0005