Erfolg für ORF-TVthek-Apps

Insgesamt schon knapp 300.000 Downloads auf iPhones, iPads und Androids

Wien (OTS) - Durchschnittlich 12,1 Mio. Videoabrufe im ersten Quartal 2012 und 662.000 User und Userinnen (ÖWA Plus 4. Quartal 2011) pro Monat; nicht nur am PC, sondern auch auf iPhone, iPad sowie auf allen weiteren gängigen Smartphones in Topqualität abrufbar: Die ORF-TVthek setzt ihren erfolgreichen Weg auf mobilen Endgeräten fort. Seit November 2011 ist die Multimediaplattform via eigener App auf iPhone und iPad sofort verfügbar. Seit Anfang März 2012 gibt es die ORF-TVthek-App auch für Android-Smartphones und -Tablets. Hohe Downloadzahlen dokumentieren das Interesse der Österreicherinnen und Österreicher an diesem Tool: 239.196 haben die TVthek-App bereits auf ihrem iPhone oder iPad, mehr als 50.000 haben die App auf Geräten mit dem Android-Betriebssystem installiert. Eine TVthek-App für Smart-TV-Geräte ist zurzeit in Entwicklung und soll im ersten Halbjahr 2012 starten.

Die ORF-TVthek-App bietet eine Reihe praktischer Features wie den Direkteinstieg in die Sendung zum gewählten Beitrag bei gleichzeitiger Möglichkeit, die gesamte Sendung zu sehen, als auch diverse Videoqualitäten und Full-Screen-Diashowmodus in Landscape. Untertitel und Transkripte machen die App und damit die Sendungen für alle barrierefrei zugänglich. Die ORF-TVthek-App ist ab Android-Version 2.2 auf Geräten wie Samsung Galaxy S, Samsung Galaxy S2, Samsung Galaxy Nexus, HTC Desire, Samsung Galaxy Tab P1000, Samsung Galaxy Tab P7510, Motorola Xoom, Sony Ericsson Xperia arc u. a. funktionsfähig.

ORF-Online-Chef Thomas Prantner: "Der Erfolg der ORF-TVthek-Angebote auf den verschiedensten mobilen Endgeräten zeigt ganz deutlich den verstärkten Bedarf unserer Kunden nach zeit- und ortsunabhängiger Nutzung der ORF-TV-Sendungen."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001