EANS-News: ANDRITZ liefert neuen Rückgewinnungskessel an Mondi Frantschach, Österreich

Graz (euro adhoc) -

Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.

Graz, 19. April 2012. Der internationale Technologiekonzern
ANDRITZ erhielt von der Mondi-Gruppe den Auftrag zur Lieferung eines Rückgewinnungskessels mit einer Leistung von 1,200 Tagestonnen für das Werk von Mondi Frantschach in St. Gertraud, Österreich. Die Inbetriebnahme ist für das 2. Halbjahr 2013 geplant.

ANDRITZ PULP & PAPER liefert die komplette Kesselanlage samt Nebeneinrichtungen wie Instrumentierung und Elektrifizierung für den Kessel. Im Lieferumfang enthalten ist auch die Prozesssteuerung für den Kesselblock einschließlich Schutzvorrichtungen und Integration in das bestehende Werk.

Der moderne ANDRITZ-Rückgewinnungskessel ersetzt zwei ältere Kessel und ist mit einem vertikalen Luftverbrennungssystem für niedrigste Emissionswerte ausgestattet. Der Dampf wird mit einem Betriebsdruck von 87,5 bar(a) und einer Temperatur von 480º C in den neuen Kessel eingeleitet. Der Platzbedarf für den eventuellen künftigen Einbau einer Chlorid- und Kaliumabscheideanlage wurde ebenso wie die Möglichkeit des nachträglichen Einbaus eines Rauchgaskühlers und/oder Rauchgaswäschers vorgesehen.

- Ende -

Die ANDRITZ-GRUPPE
Der internationale Technologiekonzern ANDRITZ ist einer der weltweit führenden Lieferanten von Anlagen, Ausrüstungen und Serviceleistungen für Wasserkraftwerke, die Zellstoff- und Papierindustrie, die kommunale und industrielle Fest-Flüssig-Trennung, die Stahlindustrie sowie die Tierfutter- und Biomasse-Pelletsproduktion. Darüber hinaus bietet ANDRITZ weitere Technologien an, u. a. für die Bereiche Automatisierung, Pumpen, Anlagen für Vliesstoffe und Kunststofffolien, Dampfkesselanlagen, Biomassekessel und Gasifizierungsanlagen für die Energieerzeugung, Rauchgasreinigungsanlagen, Anlagen zur Produktion von Faserplatten (MDF), thermische Schlammverwertung sowie Torrefizierungsanlagen. Der Hauptsitz des börsennotierten Unternehmens, das weltweit rd. 16.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 180 Produktionsstätten sowie Service- und Vertriebsgesellschaften auf der ganzen Welt.

ANDRITZ PULP & PAPER
ANDRITZ PULP & PAPER ist einer der weltweit führenden Anbieter von schlüsselfertigen Anlagen und Serviceleistungen für die Erzeugung aller Arten von Faserstoffen, Papier, Tissuepapier, Karton, Faserplatten (MDF) sowie Vliesstoffen, von Biomassekesseln und Gasifizierungsanlagen für die Energie-Erzeugung sowie von Anlagen zur Produktion von Kunststofffolien. Die angebotenen Technologien umfassen u. a. die Verarbeitung von Holzstämmen und Einjahrespflanzen, die Erzeugung von Zell- und Holzstoffen sowie Fasern basierend auf Altpapier, die Rückgewinnung und Wiederverwertung von Chemikalien, die Erzeugung von Energie aus Biomasse, die Aufbereitung des Papiermaschineneintrags aus Frisch- oder Recyclingfasern, die Erzeugung von Papier, Tissuepapier und Karton, die Kalandrierung (Glättung) und Beschichtung von Papier sowie die Rejekt- und Schlammbehandlung. Das Servicegeschäft umfasst Wartungsverträge für komplette Fabriken, Modernisierungen und Umbauten von Anlagen sowie prozesstechnische Verschleißkomponenten und Ersatzteile.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Unternehmen: Andritz AG Stattegger Straße 18 A-8045 Graz Telefon: +43 (0)316 6902-0 FAX: +43 (0)316 6902-415 Email: welcome@andritz.com WWW: www.andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX, ATX five Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Buchbauer
Head of Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
michael.buchbauer@andritz.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CND0002