Traschkowitsch: Auch alleinstehende und lesbische Frauen haben ein Recht auf künstliche Befruchtung

SoHo begrüßt Stellungnahme der Bioethikkommission an den Verfassungsgerichtshof

Wien (OTS/SK) - Peter Traschkowitsch, Bundes- und Wiener Landesvorsitzender der SoHo (Sozialdemokratie und Homosexualität), begrüßt die heutige Stellungnahme der Bioethikkommission an den Verfassungsgerichtshof (VfGH) in der sich die Kommission für die Möglichkeit der künstlichen Befruchtung auch für alleinstehende und lesbische Frauen ausspricht. "Warum soll die Möglichkeit einer Familiengründung durch künstliche Befruchtung nur heterosexuellen Paaren offenstehen? Die bisherige Gesetzgebung stellt eine starke Diskriminierung von alleinstehenden und lesbischen Frauen dar", kritisiert Traschkowitsch, der hofft, dass der VfGH der Stellungnahme der Kommission auch folgen wird. Denn, so Traschkowitsch: "Es ist höchste Zeit, dass diese Ungleichbehandlung endlich der Vergangenheit angehört." **** (Schluss) sv/mb

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0003