VP-Hoch ad Vassilakou: Bürgerbeteiligung ist nicht "schrullig"!

Wien (OTS) - "Man merkt von Tag zu Tag mehr, dass die grüne "Stadträtin für BürgerInnenbeteiligung" ihren Job nur halbherzig ausfüllt", kritisiert der Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien, Alfred Hoch, in Reaktion auf ein Interview Vassilakous in der heutigen Ausgabe des "Falters".

Als "dreist und heuchlerisch" bezeichnet der VP-Landesgeschäftsführer, wenn Vassilakou Verständnis dafür ausdrücke, dass Familien in den Speckgürtel um Wien auswandern, weil in Wien ständig Grün vernichtet werde. "Gleichzeitig möchten die Grünen 100 Bäume auf der Wiedner Hauptstraße - in einer ohnehin nicht mit überreichlich Grünraum gesegneten Gegend - abholzen, um einen Radweg zu errichten", kritisiert Hoch.

Aber die grüne Vizebürgermeisterin setze lieber einen Beauftragten nach dem anderen ein, als sich selbst mit den Themen und Problemen in dieser Stadt auseinander zu setzen. Einst haben die Grünen für mehr Bürger/innenbeteiligung gekämpft, heute - in der Stadtregierung -betonen sie bei jeder Gelegenheit, dass man den Wienern/innen bei vielen Themen eine Abstimmung nicht zumuten könne. Zu diesen "unzumutbaren Themen" gehöre eben auch das Parkpickerl oder die Umgestaltung der Mariahilfer Straße, die die Wienerinnen und Wiener nur zu direkt betreffen. Da sich Vassilakou dem Aspekt der Bürgerbeteiligung in ihrem Amt verweigere, habe eben die ÖVP Wien ihre Aufgabe übernommen.

"Wir wissen schon, dass sie die Meinung der Wienerinnen und Wiener nicht hören will, wenn sie ihrer eigenen parteipolitischen Meinung nicht entspricht. Aber den Gefallen, die Meinung der Bürgerinnen und Bürger ebenso zu ignorieren, wie sie es tut, werden wir ihr nicht tun. Die ÖVP Wien wird sich weiter dafür einsetzen, dass die Grünen die Stimmen der Wienerinnen und Wiener zu hören bekommen - ob sie wollen oder nicht", betont Hoch.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP Wien - Pressestelle
Tel.: (01) 515 43 - 940, Fax:(01) 515 43 - 929
presse@oevp-wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001