Bezirksmuseum 21: "Wuchteln aus dem Polizeialltag"

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Floridsdorf (21., Prager Straße 33, "Mautner Schlössl") gastiert am Freitag, 20. April, der "wirklich freie Künstler" Manfred Satke und präsentiert dort sein Kabarett-Programm "Wahre Wuchteln aus dem Polizeialltag". Der frühere Polizist hat einen guten Ruf als Maler und stellt nunmehr auch sein komödiantisches Talent unter Beweis. Beginn der amüsanten Vorstellung ist um 19.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, die Organisatoren bitten um Spenden. Dem Publikum wird mit einem Schmunzeln die oft schwierige Arbeit der Exekutive vor Augen geführt. Der Humorist spannt einen witzigen Bogen von der "Bestreifung des Rayons" und "sicherheitsdienstlichen Amtshandlungen" bis zum "polizeijuristischen Sprachschatz" und der "Anfertigung von Feststellungsberichten". Die menschlichen Aspekte kommen in "Satkes Polizeikabarett" nie zu kurz. Nähere Informationen: Telefon 270 51 94 (zeitweise Anrufbeantworter). E-Mails an das auf ehrenamtlicher Basis arbeitende Museumsteam sind an die Adresse bm1210@bezirksmuseum.at zu senden. Für Auskünfte zu den "wahren Wuchteln" steht Manfred Satke per E-Mail zur Verfügung:
satke@4ever.at.

Allgemeine Informationen:

o Kabarettist und Maler Manfred Satke: www.atelier68.at o Bezirksmuseum Floridsdorf: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.gv.at/rk/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008