FPÖ-Kickl: Erfreulicher Zugewinn der Innsbrucker Freiheitlichen in schwierigem politischem Umfeld - FPÖ einer der Wahlgewinner

Wien (OTS) - FPÖ-Generalsekretär Herbert Kickl sprach im Zusammenhang mit dem freiheitlichen Wahlergebnis in Innsbruck von einem sehr erfreulichen Zugewinn in einem schwierigen politischen Umfeld und bedankte sich bei der Innsbrucker FPÖ, deren Spitzenkandidaten und allen Beteiligten des Wahlkampfes für deren engagierten Einsatz in der Wahlbewegung. "Die Freiheitlichen konnten im Unterschied zu vielen anderen Parteien Stimmen und Mandate zulegen und sind damit einer der Wahlgewinner des heutigen Abends. Die Erwartungen wurden mit dem Ergebnis erfüllt." Dies sei deshalb umso bemerkenswerter, da von Seiten der politischen Mitbewerber alles unternommen worden sei, um der FPÖ zu schaden und sie zu diffamieren und die Wahlentscheidung bei einer extrem niedrigen Wahlbeteiligung sich zu einem Duell um den ersten Platz und das Amt des Bürgermeisters zugespitzt habe.

Die Innsbrucker FPÖ und ihr Spitzenkandidat Penz hätten den Wahlkampf mit großem Einsatz und viel Engagement geführt und sich nicht gescheut, die Probleme, unter denen Innsbruck zu leiden habe, beim Namen zu nennen. Dies sei von den Wählern am heutigen Tag honoriert worden, so Kickl. Jetzt gehe es darum, die inhaltlichen Schwerpunkte in nachhaltiger Gemeinderatsarbeit weiter voran zu treiben.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0003