SP-Ekkamp zu VP-Ulm: Wollen nicht bei den Menschen sparen

Wien überprüft Einsparungspotentiale laufend Wien überprüft Einsparungspotentiale laufend

Wien (OTS/SPW-K) - "Wir überprüfen laufend, wo man einsparen kann. Aber eines muss dabei immer klar sein: Wir wollen nicht zu Lasten der Menschen sparen", so der Wiener SPÖ-Gemeinderat Franz Ekkamp in einer Replik auf auf eine Aussendung von VP-Gemeinderat Wolfgang Ulm.

"Wien hat die Krise weit besser durchtaucht, als andere Bundesländer, nicht zuletzt wegen des "Wiener Wegs": sparen in guten Zeiten, um zu investieren, wenn es Not tut. 2011 gab es -trotz Krise - bei den internationalen Betriebsansiedelungen in Wien sogar einen Rekord. Auch der Beitrag Wiens zum Konsolidierungspaket beläuft sich insgesamt auf eine Milliarde Euro", Ekkamp weiter. Das zeige deutlich, wie vorausschauend die Stadt in vielen Bereichen agiere.

In puncto Nebengebühren wiederholt der SPÖ-Gemeinderat seine Frage an VP-Gemeinderat Ulm vom Freitag: "Wie passen Abschaffung der Nebengebühren und gerechte Entlohnung zusammen?" Die Besoldungsreform sei ohnehin im Laufen, der Beschluss dazu im Landtag sei ja einstimmig gewesen.

(schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Sarina Reinthaler
Tel.: (01) 4000-81 943
sarina.reinthaler@spw.at
www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001