Der Papst und Österreich: eine kleine "Liebesgeschichte"

Zahlreiche Besuche hat Joseph Ratzinger Österreich im Laufe seines Lebens abgestattet

Wien, 15.04.12 (KAP) Die Verbindungen, die Papst Benedikt XVI. zu Österreich unterhält, sind vielfältig und innig. So innig, dass man wohl etwa pathetisch von einer kleinen "Liebesgeschichte" sprechen kann - war es doch Benedikt XVI. selbst, der in einem Brief an die Österreicher vor seinem großen Besuch im September 2007 formulierte:
"Ich liebe dieses Land, das mir seit meiner Kindheit nahe ist - seit den sonntäglichen Wanderungen, die wir zu Beginn der 30er Jahre über die Salzach-Brücke mit unserer Mutter nach Ostermiething, nach Sankt Radegund und an andere Orte auf der österreichischen Seite der Salzach gemacht haben."

Die Beziehung des Papstes zu Österreich ist von zahlreichen privaten Besuchen und einem großen Papstbesuch im Jahr 2007 geprägt. Unvergessen etwa die Äußerung des Papstes bei einem Interview mit deutschsprachigen Journalisten 2006, als er sagte: "Es hat mir so gut gefallen dort, dass ich gesagt habe: Ja, zur Magna Mater Austriae komme ich wieder. Und das war natürlich sofort eine Zusage, die ich auch einhalten werde und gern einhalte." Er hielt sie ein -und stattete Österreich aus Anlass des 850-Jahr-Jubiläums von Mariazell vom 7. bis 9. September 2007 einen Besuch ab.

Tatsächlich war es der Marienwallfahrtsort Mariazell im Herzen der Steiermark, der es Joseph Ratzinger seit seinem ersten Besuch dort im Jahr 2004 im Rahmen einer Wallfahrt der europäischen Notare besonders angetan hat. Als Ratzinger 2007 als Benedikt XVI. nach Mariazell zurückkehrte, verharrte er abermals in stillem Gebet vor der Gnadenstatue. Trotz strömenden Regens waren Zehntausende zum zentralen Gottesdienst vor der Basilika gekommen, um - wie das Motto des Besuchs lautete - "auf Christus zu schauen". Weitere Höhepunkte seines damaligen Besuchs waren Gottesdienste und Begegnungen in Wien sowie seine den Besuch abschließende Visite in Stift Heiligenkreuz.

Weitere Meldungen zum Papstgeburtstag unter www.kathpress.at/papst85.

Mehr auf www.kathpress.at (ende) hkl/

nnnn

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KAT0002