Schülerunion gratuliert Sebastian Kurz zur Wiederwahl

Größte Schülerorganisation ist beeindruckt von phänomenalem Wahlergebnis beim Bundestag der Jungen ÖVP - Politische Bildung und Staatskunde ist wichtiges Unterrichtsfach

Wien, 15. April 2012 (OTS) - Die Österreichische Schülerunion gratuliert dem Staatssekretär und Bundesobmann der Jungen ÖVP, Sebastian Kurz, zum Wahlergebnis von 100 Prozent beim 24. Bundestag der Jungen ÖVP. "Mit seinem Zugang zu Politik begeistert Sebastian Kurz junge Menschen. Immer wieder erlebe ich Schülerinnen und Schüler, die seine Politik schätzen und sich mehr junge Stimmen wie ihn in der Politik wünschen. Es freut mich besonders, eine gute Zusammenarbeit mit der Jungen ÖVP hervorheben zu können und sie als Unterstützer bei bildungspolitischen Themen oft an unserer Seite zu haben", kommentiert Jim Lefebre, Bundesobmann der Schülerunion, das Wahlergebnis des Bundestages der Jungen ÖVP. ****

"Ebenfalls freuen wir uns über die Forderung nach politischer Bildung innerhalb der Schulpflicht. Wir können daher das Demokratiereformpaket nur unterstützen und hoffen auf eine Umsetzung durch die Bundesregierung", meint Lefebre abschließend.

Die Schülerunion ist mit über 30.000 Mitgliedern die größte Organisation für Österreichs Schüler. Neben ihrer Arbeit direkt an den Schulen setzt sich die Schülerunion auch auf Landes- und Bundesebene für die Interessen der Schüler ein. Derzeit hält sie in der Bundesschülervertretung 23 von 29 Mandaten.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Schülerunion
Jim Lefebre, Bundesobmann
Tel.: 0664 960 15 70
Mail: jim.lefebre@schuelerunion.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVN0001