ORF III auf Gangsterjagd mit "Gangster Girls", "Bonnie und Clyde" und "Hollywood-Gangster"

Am 16. April im Kultur- und Informations-Spartenkanal des ORF

Wien (OTS) - ORF III Kultur und Information zeigt am Montag, dem
16. April 2012, ein ungewöhnliches Bild des einzigen Frauengefängnisses Österreichs, macht sich in Amerika auf die Suche nach der wahren Geschichte von Bonnie und Clyde und geht dem Phänomen des Gangsterfilms auf den Grund.

Doku.Zeit: "Gangster Girls" (20.15 Uhr)

Sie teilen Liebessehnsucht, Wuzeltabak und Duschgel: die Drogenkurierinnen, Räuberinnen und Betrügerinnen in den Zellen des einzigen österreichischen Frauengefängnisses in Schwarzau. Sie träumen von ihren fernen Kindern und den Häftlingen aus der Justizanstalt für männliche Jugendliche in Gerasdorf, die einmal pro Woche zu einem koedukativen Theaterworkshop ins Frauengefängnis gebracht werden.
Warum leben sie hinter Gittern und welche Auswirkungen hat ihre Gefangenschaft? Was macht das Gefängnis mit ihnen? Ungewöhnlich offen präsentieren die jungen Frauen ihre Emotionen improvisierend auf der Bühne. Auf diese Weise kommen Antworten zum Vorschein, die stark von jenen abweichen, die sie in intensiven Interview-Tableaus geben. Es entsteht ein vielschichtiges, von den Gefangenen selbst gezeichnetes Bild des sozialen Raumes Gefängnis. Mit Tina Leischs "Gangster Girls" zeigt ORF III Kultur und Information einen der interessantesten österreichischen Dokumentarfilme der letzten Jahre. Ein Film über Gewalt, Reue und dem Wunsch nach Freiheit.

DokuMente: "Bonnie und Clyde - Ein Gangsterpärchen ohne Gnade" (21.35 Uhr)

Hollywood stellte sie als die glamourösesten Banditen der Geschichte Amerikas dar, doch die Realität des Lebens von Bonnie und Clyde sah anders aus: Flucht, Gewalt und Entbehrung prägten deren Alltag. Was steckt tatsächlich hinter dem Gangsterpärchen? Wie kann man sich das Leben der beiden Kriminellen vorstellen? ORF III Kultur und Information begibt sich auf Spurensuche und zeigt Erinnerungen von Bandenmitgliedern, blickt in Familienarchive und gewährt Einblicke in damalige Polizeiaufzeichnungen. Eine epische Rundreise durch das Herz Amerikas auf der Suche nach der wahren Geschichte von Bonnie und Clyde.

DokuMente: "Hollywood-Gangster" (22.30 Uhr)

Ein klassischer und bis heute vitaler Bestandteil des Hollywoodkinos ist das Genre des Gangsterfilms, das weltweit stets sein Publikum findet. ORF III Kultur und Information geht diesem Phänomen auf den Grund und zeigt in Eckhart Schmidts "Hollywood-Gangster" Begegnungen mit vielen berühmten Künstlern, die diesem Genre den Stempel aufdrücken. Im Mittelpunkt stehen Roger Corman, der Entdecker von Martin Scorsese, und Robert De Niro, Martin Bergman, der Produzent des "Scarface"-Remakes, Mafia-Spezialist Nicholas Pileggi, die Schauspielerinnen Angie Dickinson und Joan Leslie sowie der Regisseur John Milius. Als Highlight gilt zudem das letzte Interview von Regisseur Budd Boetticher vor seinem Tod.

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRF0001